Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Sanierung Kita-Dach in Lampertswalde wird teurer
Region Oschatz Sanierung Kita-Dach in Lampertswalde wird teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 15.08.2017
Die Bauarbeiten an der Kita Lampertswalde werden teurer. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige
Lampertswalde

Die Sanierung des Daches der Kindertagesstätte in Lampertswalde wird teurer als zunächst angenommen. Bürgermeisterin Christiane Gürth informierte die Räte zur Sitzung am Montagabend über weitere notwendige Ausgaben, die sie zunächst per Eilentscheidung in die Wege geleitet hatte. „Es waren einige Nachträge erforderlich, die sich bei der Ausschreibung noch nicht abgezeichnet haben“, erklärte sie.

Wiederverwendung teurer als neue Baustoffe

So habe man Dachrinne und Rinneisen wieder verwenden wollen. Vor allem bei letzteren hätte das Biegen und Löten bedeutet. „Wie so oft heutzutage wäre die Wiederverwendung teurer geworden als neue Baustoffe“, bedauerte die Bürgermeisterin. Nach der Öffnung des Daches sei festgestellt worden, dass der Brandgiebel nicht den aktuellen Anforderungen entspricht und angepasst werden müsse. Außerdem sei der Blitzschutz für die Kindertagesstätte nicht mehr intakt und solle wieder vervollständigt werden. Die Cavertitzer Räte bestätigten einstimmig die angefallen Nachträge über 7700 Euro und stimmten der Beseitigung der Mängel an der Blitzschutzanlage zu. Zunächst hatte die Kommune 57 000 Euro Gesamtkosten für die Dachsanierung veranschlagt, rund 32 000 Euro kamen dazu aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“.

Notwendig geworden war dies, weil ein Marder am Dach für große Schäden gesorgt hatte. „Das Tier hat sich an der Dämmung zu schaffen gemacht und dabei auch die Unterspannbahn und Teile der Dampfbremse beschädigt“, sagte Christiane Gürth. Das Problem sei mit Schutzmaßnahmen und Sperren nun hoffentlich auch für die Zukunft gelöst. Voraussichtlich nächste Woche soll die Baustelle abgenommen werden.

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Bundesstraße 6 am Abzweig Neuböhla sind Absperrblöcke auf der rechten Abbiegespur montiert. Dahinter verbirgt sich nicht etwa eine anstehende Baumaßnahme, vielmehr ist ein Test zur Verkehrsicherheit der Grund dafür.

18.08.2017

Die Oschatzer Außenstelle der Kreismusikschule Heinrich Schütz unterstützt rund 500 Kinder und Jugendliche beim erlernen von Instrumenten, Tanz und Gesang. Besonders gefragt sind der Klavierunterricht sowie das Erlernen des Schlagzeugspielens. Für letzteres sucht Leiterin Susanne Hornemann dringend einen weiteren Lehrer.

18.08.2017

Was dem 40-jährigen Libyer vorgeworfen wurde, liegt Jahre zurück. Dass er seine Tochter auf den Fuß geschlagen habe, räumte er ein. Das Gericht saht ihn jedoch als vermindert schuldfähig an, weil er ein Kriegstraumata erlitt. Die Vergewaltigung seiner deutschen Ehefrau se zweifelsfrei nicht nachweisbar, auch weil sich die Geschädigte in Widersprüche verstrickte.

15.08.2017
Anzeige