Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schilderproduktion wird von Mügeln nach Schweta verlagert

Wirtschaft Schilderproduktion wird von Mügeln nach Schweta verlagert

Die Ausbau Mügeln GmbH hat die Absicht, die Schilderproduktion von ihrem jetzigen Standort in Mügeln in das Gewerbegebiet Schweta zu verlagern. Dafür soll das Grundstück von der Stadt erworben werden und eine neue Halle entstehen. Grund für den Umzug ist die unzureichende Kapazität zur Produktion der Verkehrszeichen.

Die Schilderproduktion im jetzigen Standort soll ausgelagert werden, wie Geschäftsführer Udo Dietsch informiert.

Quelle: Sven Bartsch

Mügeln. Die Ausbau Mügeln GmbH investiert in einen neuen Standort. Der Stadtrat Mügeln hatte bereits dem Verkauf von Flächen im Gewerbegebiet Schweta sowohl an die Mügelner Maschinenbau GmbH als auch die Ausbau Mügeln GmbH zugestimmt (wir berichteten). „Wir platzen aus allen Näthen und waren deshalb auf der Suche nach Flächen, um unsere Verkehrszeichenproduktion auszulagern“, informiert Geschäftsführer Udo Dietsch. Schon lange sei das Unternehmen aus Platzmangel an seine Grenzen geraten. Geplant sei, im Gewerbegebiet Schweta eine größere Halle zu errichten. Die gesamte Schilderproduktion soll dorthin als Außenstelle des Unternehmens ausgelagert werden. Die Ausbau Mügeln GmbH werde auf dem neuen Standort auch die Salzlagerhalle, die Bestandsschutz hat und jetzt noch vom städtischen Bauhof genutzt wird, übernehmen.

„Wir werden nach dem Erwerb des Grundstückes daran gehen, eine Technologie für die Verkehrszeichenproduktion zu entwickeln, die so durchdacht sein muss, um die vielen unproduktiven Nebenzeiten zu reduzieren“, kündigt der Geschäftsführer an. Deshalb laufen bereits die Vorbereitungen mit einer Firma, um einen Workshop zu organisieren. Dabei sollen laut Dietsch auch die Mitarbeiter einbezogen werden und ihre Vorschläge einbringen können. Nach den ersten Vorstellungen soll die neue Halle 72 Meter lang und 74 Meter breit sein. Mit dem Baubeginn rechnet Dietsch aus derzeitiger Sicht im Frühjahr 2018. Auch neue Maschinen sollen angeschafft werden. Die Höhe der Investition sei derzeit noch nicht bekannt. Positiv sei das gesamte Vorhaben auch von der Belegschaft aufgenommen worden, versichert Dietsch.

Auch der bisherige Standort in Mügeln soll in Zukunft weitergenutzt werden. „Ich könnte mir vorstellen, die Werbeabteilung zu erweitern oder einen ordentlichen Bereich für die Fahrbahnmarkierung zu schaffen.“ Mit der neuen Halle soll auch mehr Umsatz generiert werden. Wie Dietsch weiter informiert, habe das Unternehmen außerdem ein Patent eingereicht, das im März des nächsten Jahres beim sogenannten Straßenausstattertag in Köln vorgestellt werde. Dabei handelt es sich um die Herstellung von kommunikationsfähigen Verkehrszeichen. „Mit dem Umzug und dem Patent bewegen wir uns einen großen Schritt nach vorn“, ist Dietsch überzeugt.

Derzeit laufen noch die Verhandlungen mit der Stadt, um den Notarvertrag über den Kauf der Flächen für beide Seiten zufriedenstellend abzuschließen. Wenn der Baustart im Frühjahr 2018 erfolgen sollte, geht der Geschäftsführer davon aus, den Umzug und die Inbetriebnahme noch im selben Jahr zu realisieren.

Von Heinz Großnick

Mügeln 51.2364187 13.045206
Mügeln
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

24.01.2018 - 05:34 Uhr

Trainer Mathias Donath hat Platz vier als Saisonziel im Visier / Michal Brnicky bislang bester Torschütze

mehr