Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Schlankheitskur für die B 169
Region Oschatz Schlankheitskur für die B 169
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 27.07.2012

[gallery:600-24700365P-1]

Von CHRISTIAN KUNZE

Landwirt Hartwig Kübler, Vorsitzender der Bürgerinitiative "Schneller und kostengünstiger Ausbau der B 169", glaubt jedoch nicht, dass das Vorhaben dadurch tatsächlich schneller vorangetrieben wird. Der Raitzener regt seit beinahe zwei Jahrzehnten eine alternative Trasse, teils entlang der bestehenden S30 bei Oschatz, an. Diese wurde jedoch bei den Planungen bisher nie in Betracht gezogen (wir berichteten).

Drei Spuren, so Hartwig Kübler, seien für das tatsächliche Verkehrsaufkommen vollkommen ausreichend. Dabei sollten aber alle möglichen Trassen, also auch sein Vorschlag, einbezogen werden. Unumgänglich sei ein erneutes Planfeststellungsverfahren. "Das wäre dann der dritte Anlauf in 20 Jahren. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Planung inzwischen mehr Geld verschlungen hat, als für den Ausbau der gesamten Trasse ursprünglich vorgesehen war", sagt er. Denn dann müssten auch veränderte Anbindungen geschafften werden.

Hinzu käme, dass auch der dreispurige Verlauf, der nun offenbar unmittelbar am Küblers Wohnort entlang geplant wird, nicht vor weiteren Klagen sicher sei.

Die Argumentation, vierspurig zu bauen, stützte sich bisher vor allem auf die Verkehrszahlen. Diese, so vermutet der Vorsitzende der Bürgerinitiative, seien jedoch bewusst höher angegeben worden, um auch eine stärkere Schadstoffbelastung zu suggerieren. "Das wiederum macht dann eine Umfahrung des Flora-Fauna-Habitats erforderlich", schließt Kübler den Kreis.

Ohne rechtskräftige Planungsgrundlagen sind auch dem Freistaat die Hände gebunden. Sachsens Staatssekretär im zuständigen Ministerium Roland Werner besuchte in dieser Woche die Region. "Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Monaten den zweiten Bauabschnitt freigeben können. Der Start für den dritten Bauabschnitt setzt einen Planfeststellungsbeschluss voraus, den die Landesdirektion verfasst. Gegenwärtig kann keine Aussage zum Zeitpunkt des Baubeginns getroffen werden", erklärte er auf OAZ-Anfrage.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dieser OAZ-Aufruf kam dem Dahlener Hellmut Darnstädt gerade recht: "Region Oschatz tritt in die Pedalen". Ausgehend von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) möchte auch die Region Sächsisches Zweistromland mit Belgern, Dahlen, Liebschützberg, Mügeln, Mutzschen, Naundorf, Oschatz, Schildau, Strehla und Wermsdorf kräftig in die Pedalen treten.

27.07.2012

Doppelt hält besser - das sagen sich offenbar auch viele junge Menschen. Immer mehr Bewerber würden eine zweite Ausbildung anstreben, erklärte jetzt die Arbeitsagentur Oschatz.

27.07.2012

Ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk bescherten jetzt Tilo Bäger und Meiko Böhme aus Oschatz den Erzieherinnen, Kindern und Eltern der Liebschützberger Kindertagesstätte "Kinderland" in Laas.

26.07.2012
Anzeige