Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Schlossverein Leuben begeht zehnten Geburtstag
Region Oschatz Schlossverein Leuben begeht zehnten Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 29.10.2014
Marek Schurig Quelle: Dirk Hunger
Leuben

Von Christian kunze

Am 11. November 2004, vor gut zehn Jahren also, wurde der Verein gegründet.

Vorsitzender Marek Schurig und seine Mitstreiter werden diesen Tag zwar nicht groß feiern, aber dennoch auf das Erreichte zurückblicken. Hauptaufgabe der Ehrenamtler war es, ist es und wird es weiterhin sein, die historische Bausubstanz des Wasserschlosses Leuben zu retten, zu sichern und schrittweise zu erneuern. Dafür, so Marek Schurig, wird es weiterhin unerlässlich sein, der Öffentlichkeit das Gebäude und seine Geschichte zugänglich zu machen. In diesem Jahr ist es etwas ruhiger rund um das Leubener Schloss geworden. Das liegt in der Hauptsache daran, dass nun alle Stockwerke des Hauses begehbar sind, aber die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen dafür noch fehlen. "Wenn die geforderten Gerüste im Schloss angebracht sind, wird es auch wieder mehr und vor allem größere Führungen geben", verspricht der Vorsitzende neugierigen Interessenten.

Knapp vier Wochen nach der Gründung des Vereins, dem heute 64 Männer und Frauen angehören, kaufte dieser das Schloss vom Vorbesitzer. Christian Schmidt aus Kassel hatte die Immobilie im Jahr 1995 gemeinsam mit einem Partner von der bundeseigenen Privatisierungsgesellschaft BVVG (Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH) erworben.

"In den ersten Wochen hatten wir tatkräftige Unterstützung. Besonders von Hans-Jürgen Turowski aus Lampertswalde gab es viele Tipps. Er wusste aus eigener Erfahrung, was es bedeutet, ein solches Wasserschloss zu erhalten", erinnert sich der 37-Jährige. Um so besser ist es, zu wissen, dass Turowski noch heute Vereinsmitglied ist und sogar den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden inne hat. "Es gibt Viele, die uns über ein Jahrzehnt die Treue gehalten haben", so der Schlossherr.

Meilensteine der Vereinsgeschichte waren die Sicherung des Daches, die Erneuerung des Turmes und die bereits erwähnten eingezogenen Zwischendecken. Nun ist das Schloss auf allen Ebenen begehbar. Beendet ist die Aufgabe des Schlossvereins Leuben allerdings noch nicht. Marek Schurig selbst bekennt, dass das Werben um Fördermittel und die Bewilligung derselben unter zunehmend schwierigeren Bedingungen stattfindet. "Wir sind nicht die einzigen, die ein Stück vom Kuchen abhaben möchten", verdeutlicht er. Der jetzige Stand sei nicht erreicht worden ohne Hilfe durch Freistaat, die Stadt Oschatz und das Denkmalamt des Landkreises.

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Positive Entwicklung: Busreiseveranstalter entdecken zunehmend die Oschatzer Region. Die Döllnitz-Bahn zwischen Oschatz und Mügeln, Schloss Hubertusburg in Wermsdorf oder die Oschatzer St.

29.10.2014

Knapp zwei Wochen nach dem Unfall auf dem Bahnübergang in Naundorf, bei dem ein Dienstwagen des Abwasserverbandes "Untere Döllnitz" gegen die Diesellok der Döllnitzbahn gekracht war (wir berichteten), ist die genaue Schadenshöhe noch immer nicht ermittelt.

28.10.2014

Postkartensammler haben sich diesen Termin im Kalender schon lange rot angestrichen: Am Sonntag findet in Oschatz die mittlerweile 7. Ansichtskarten-Tauschbörse statt.

28.10.2014