Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Schmannewitzer zeigen historische Feuerwehrtechnik
Region Oschatz Schmannewitzer zeigen historische Feuerwehrtechnik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 22.07.2018
Hans-Jürgen Ebert in der Feuerwehrausstellung Schmannewitz. Quelle: Kristin Engel
Schmannewitz

„Die Feuerwehrhistorische Ausstellung ist für einen so kleinen Ort wie Schmannewitz wirklich erstaunlich. Die ganz alten Fahrzeuge faszinieren und auch die vielen Details laden zum Verweilen ein. Obwohl es nur drei Räume sind, kann man hier lange bleiben und vieles entdecken. Man erkennt, wie viel Herzblut dahinter steckt“, sagte Familie Sebald aus Oschatz. Beide waren begeistert, obwohl sich die Oschatzerin nicht für Technik interessiert. „Das hören wir oft, dass auch Frauen die Ausstellung genießen“, sagte Hans-Jürgen Ebert von der Feuerwehrhistorik Schmannewitz.

Exponate aus verschiedenen Epochen

Bereits seit 1983 beschäftigt er sich intensiv damit. Das erste Fahrzeug war ein Klöckner Deutz, Baujahr 1941. „Damals durften Privatleute kein eigenes Fahrzeug besitzen. Daher haben wir uns dem Naturbund angeschlossen und das als technisches Denkmal deklariert. Mit der Wende kamen weitere Fahrzeuge und Feuerwehrgeräte hinzu.“ 1993 wurde die Halle zur Verfügung gestellt, und sechs Jahre später konnte die Ausstellung eröffnet werden. Hier finden sich Fahrzeuge und Gerätschaften um 1900, aus dem dritten Reich und der DDR. „All das gehört zu unserer Geschichte“, sagt Ebert. Hier zu finden sind unter anderem noch aus Weiden geflochtene Eimer aus dem Jahr 1702, die mit Pech ausgegossen wurden. „Es war mir wichtig, so viel wie möglich in die Ausstellung zu nehmen, auch wenn nur wenig Platz ist. Einiges wird zur Zeit restauriert und wird sicherlich später wieder einen Platz finden.“ So wie eine Handdruckspritze Baujahr 1890.

Am 19. August zwischen 10 bis 12 Uhr öffnet die Feuerwehrhistorische Ausstellung erneut.

Von Kristin Engel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Oschatz Achtung, Satire! - Politik für die Katz

In Leisnig wurden die Katzen einer irakischen Familie ins Tierheim abgeschoben. Die Linkspartei findet das geht gar nicht – und fährt die Krallen aus. Doch auch die übrigen Parteien schauen da nicht tatenlos zu – und machen Politik für und gegen die Katz.

22.07.2018

Studierende der Hochschule Zittau/Görlitz beteiligen sich an den Hubertusburger Friedensgesprächen im September in Wermsdorf. Vorbereitet werden ein Film sowie eine Ausstellung.

23.07.2018

Die Grundschule Calbitz erhält derzeit eine neue Heizungsanlage. Diese löst eine Installation von 1992 ab und soll künftig Kostensparen helfen.

21.07.2018