Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schnäppchensuche unter freiem Himmel bei Oschatzer Trödelmarkt

Schnäppchensuche unter freiem Himmel bei Oschatzer Trödelmarkt

Ein guter Standplatz ist wichtig für Erfolg beim Trödeln. So herrschte bereits am frühen Morgen in der Oschatzer Innenstadt geschäftiges Treiben, denn jeder der Händler und Trödler wollte den besten Platz finden.

Voriger Artikel
Kantorei-Jubiläum: Festkonzert mit Oschatzer Kompositionen
Nächster Artikel
Viel Besuch bei Heidi und Hans

Spielzeug und Haushaltsgeräte standen bei den Besuchern des Trödelmarktes hoch im Kurs. Dazwischen konnten Käufer auch seltene Funde ausmachen.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Von Bärbel Schumann

 

Organisiert von den Mitarbeitern des Oschatzer Stadtmuseums, nutzten hunderte Besucher den Markt, um auf Schnäppchenjagd zu gehen.

 

Wer Zinkgießkannen suchte, konnte bei Simone Wendler fündig werden. "Ich bin überrascht, welcher Betrieb hier herrscht", erklärte die Wermsdorferin, die zum ersten Mal an einem Trödelmarkt auf der Händlerseite stand. Unterstützt wurde sie von Tochter Anne und war bereits kurz nach sieben Uhr vor Ort. "Viele Dinge, die wir anbieten, sind Dachbodenfunde. Irgendwann muss man sich halt davon trennen, auch wenn daran viele Erinnerungen geknüpft sind", sagte Simone Wendler und zeigte auf eine geflochtenes Fahrradkörbchen. "Damit habe ich meine beiden Kinder transportiert." Einige Schritte weiter hatten Dorit und Hans-Jörg Lindner aus Glossen ihren Stand. Sie boten Spielzeug ihres Enkels Finn an. Er ist denen inzwischen entwachsen. "Wir wollen sein Taschengeld durch den Verkauf aufbessern", erzählte der Glossener.

 

Durch die Innenstadt unterwegs war auch Gerd Schubert aus Döbeln mit seiner Familie. "Ich bin erstaunt, wie groß der Zuspruch hier in Oschatz beim Trödelmarkt ist und wirklich gut organisiert", lobte der Döbelner. "Wir waren auf der Suche nach Haushaltgegenständen für unseren Sohn. Der muss sich als Azubi seine erste eigene Bleibe einrichten. Wir haben allerhand gefunden und sind nicht die einzigen, die mit vollen Taschen nach Hause fahren."

Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr