Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Schöner Handball nicht belohnt
Region Oschatz Schöner Handball nicht belohnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 09.10.2012
LRC-Spieler Martin Schreiber (Nr. 9) ist wieder ein Aktivposten in seiner Mannschaft gegen Lok Leipzig-Mitte. Zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen bringen die Oschatzer am Schluss der Begegnung um die erhofften Punkte. Quelle: Dirk Hunger

Von Max Camen

Das Spiel startete sehr schnell und beiden Teams merkte man an, dass es ein harter Kampf um die beiden Punkte werden würde. Den ersten Treffer konnten die Leipziger für sich verbuchen. Doch der Oschatzer Angriff konnte im Gegenzug zum 1:1 ausgleichen. Das Tempo wurde weiter hoch gehalten und prompt stand auf der Anzeigetafel ein 2:2. Nun startete der LRC Mittelsachsen erst richtig durch. Mit einigen Tempogegenstößen wurden die Gäste ausgekontert und konnten nur zusehen, wie sich die Oschatzer einen kleinen Vorsprung erspielten. Doch nach 18 Minuten riss auf einmal der Faden der Einheimischen. Dadurch kamen die Leipziger wieder bis auf 11:10 wieder heran. Dank des Publikums, welches die Mannschaft tatkräftig unterstützte, fingen sich die Oschatzer noch einmal und konnten mit 14:11 in die Halbzeitpause gehen.

Die zweite Halbzeit starteten die LRC-Spieler wieder temporeich und aggressiv mit sehr schön anzusehenden Spielzügen. Trotzdem es nun härter auf dem Parkett zuging, blieben beide Teams fair und bekamen wenige Zwei-Minuten-Strafen. Doch über die Zeit wurden die Leipziger immer effektiver in ihren Angriffen. Dementsprechend schmolz der Vorsprung des LRC. Plötzlich stand nur noch ein 20:19 auf der Anzeigetafel.

In den letzten fünf Minuten ging es drunter und drüber. Auch die Schiedsrichter trugen dazu ihren Teil bei und ließen sich von der Nervosität anstecken. Mit einigen Entscheidungen lagen sie daneben, vor allem zum Nachteil der Oschatzer. So kippte das Spiel und am Ende gewannen die Leipziger mit zwei Toren Vorsprung. Trotzdem muss anerkannt werden, dass die gesamte LRC-Mannschaft gut gespielt hat und den Fans schön anzusehender Handball geboten wurde. Leider konnten die gewünschten Punkte nicht in heimischer Halle gehalten werden und so kann man lediglich auf die nächste Woche schauen. Dann soll wieder neu angegriffen werden, um erfolgreich zu sein.

Oschatz: Ronny Anders, Robert Manteuffel; Felix Ehrenberg, Alexander Staffe (3), Max Camen (6), Jörg Lehmann (5/4), Martin Schreiber (6), Jan Kneifl, Michael Schlicke (1), Patrick Illgen, Stefan Pahl (1).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das ist der Tag, an dem sich das Leben für Mütter und Väter verändert, der Tag, an dem der erwartete Nachwuchs sein "Ein-Zimmer-Appartement mit Vollpension fristlos kündigt" - wie eine junge Mutter schrieb - um sein Leben zu leben.

09.10.2012

Staubkind, der neue Stern am deutschen Rockhimmel, wird am kommenden Sonnabend, dem 13. Oktober, in der Torgauer Kulturbastion ein Konzert geben.

08.10.2012

Der Tanzsportklub Blau-Gold Bischofswerda richtete vor kurzem die Landesmeisterschaft im Standardtanz 2012 aus. In seinem Grußwort an die Tanzsportler wünschte der Präsident des Landestanzsportverbandes Sachsen Dietrich Rupp allen Paaren bestmögliche Leistungen und unterstrich, dass sächsische Tanzsportler auch ein gewichtiges Wörtchen in der deutschen Tanzspitze mit zu reden haben.

08.10.2012
Anzeige