Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Schummeln erwünscht: Stadträte mit Übergewicht
Region Oschatz Schummeln erwünscht: Stadträte mit Übergewicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 14.12.2012
Sorgt mit zwei Wasserflaschen für Übergewicht und hat Spaß dabei: Holger Schmidt auf dem Nachbau der historischen Ratsherrenwaage. Waagmeister Jens Zitzmann legt letztmalig die Gewichte auf, und Lutz Biedermann notiert die Zahlen. Quelle: Dirk Hunger
Oschatz

Von Frank Hörügel

"Ich hoffe, dass Sie vor Weihnachten nicht allzu sehr abgenommen haben - denn es ist für einen guten Zweck", sagte Dana Bach zum Auftakt der Zeremonie. Die Museumsleiterin sollte nicht enttäuscht werden. Als Holger Schmidt (CDU) zum Wiegen gerufen wurde, griff er sich spontan zwei Wasserflaschen und nahm sie mit auf den Nachbau der historischen Stuhlwaage. Da er in den vergangenen Jahren sein Gewicht reduziert habe, sei ihm dieser Einfall spontan gekommen, sagte Schmidt anschließend auf OAZ-Anfrage. Dass der Erlös des Ratsherrenwiegens von insgesamt 2234 Euro in diesem Jahr der Werbegemeinschaft für die Modenacht 2013 zufließt, finde er "richtig gut". Deshalb habe er beim Wiegen drauf gesattelt. Pro Kilogramm spenden die Stadträte einen Euro.

Schmidt war nicht der einzige Stadtrat, der beim diesjährigen Ratsherrenwiegen zur Freude der Spendenempfänger schummelte. Rocco Eichler (FDP) hatte sein Gewicht bereits im vorab auf runde 100 Kilogramm nach oben korrigiert. Und sein Fraktionschef Rainer Horbas, der am Donnerstag verhindert war, schlug seinem Gewicht fünf Kilogramm zu. Als einziger Stadtrat weigerte sich - ohne Begründung - Steffen Heller (NPD), auf die Waage zu klettern. Für ihn sprang Albert Pfeilsticker (CDU) in die Bresche, schätzte Hellers Gewicht auf 90 Kilogramm und drückte diese Summe Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) in die Hand.

Letztmalig freute sich Jens Zitzmann am Donnerstagabend über die Spendenbereitschaft der Stadträte. Denn der Oschatzer Waagmeister quittierte nach der Ratssitzung seinen Dienst. Seit Mai 2006 repräsentiert der Oschatzer die Stadt bei Messen oder Veranstaltungen als Waagmeister. "Als Freiberufler ist es schwieriger geworden, dieses Ehrenamt und meine beruflichen Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen", begründete er seine Entscheidung auf OAZ-Nachfrage.

Wer den Job von Jens Zitzmann übernimmt, steht noch nicht fest. "Es wird wieder eine Waagmeister geben", versicherte Museumsleiterin Dana Bach. Zu den Modalitäten konnte sie am Donnerstag noch nichts sagen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SHV Oschatz II 18:22 (12:14). Mit dem SG Borna/Zwenkau hatten die Oschatzer Handballerinnen bisher noch keine Spielerfahrung. Die Gastgeber starteten zu Saisonbeginn sehr schwach, ließen aber vor einer Woche mit einem Punktgewinn gegen den Tabellenführer HBL Miltitz aufhorchen.

13.12.2012

Vorfreude, Stress und Spannung begleiten die Organisatoren und Aktiven des Weihnachtsturnens seit vielen Wochen. Bereits gestern Abend wurden erste Geräte, Kostüme oder Dekoration in die Rosentalsporthalle gebracht, damit heute der Aufbau beginnen kann.

13.12.2012
Anzeige