Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Schwer erkämpfter Doppelpunktgewinn
Region Oschatz Schwer erkämpfter Doppelpunktgewinn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 08.02.2012

Die Telekom-Spieler wollten unbedingt die Punkte aus Grünau mitnehmen und gingen deshalb sehr konzentriert zu Werke.

Das Doppel Thomas Schneider/Christian Bahn unterlag am Beginn des Wettkampfes, aber Gerd Zeibig/David Jonas und Moritz Camen/Boris Moraraschu holten die ersten Punkte. Somit lagen die Döllnitzstädter mit 2:1 in Front. Im Einzel musste Thomas Schneider dem Spitzenspieler des TSV den Erfolg überlassen. Doch Gerd Zeibig erkämpfte die Führung zurück und Moritz Camen erhöhte zum 4:2-Vorsprung. Einen ganz wichtigen Punktgewinn landete David Jonas zum 5:2-Zwischenstand. Christian Bahn spielte glücklos und gab den Punkt zum 5:3 ab. Boris Moraraschu bezwang seinen Gegner Andreas Melz zum 6:3 für das Telekom-Team.

Die zweite Einzelrunde lief plötzlich nicht mehr so rund, denn die Gastgeber wehrten sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. So wurde es nun doch das erwartet schwere Spiel.Jetzt unterlag Gerd Zeibig nach einem wahren Krimi mit 2:3-Sätzen und dabei im fünften Satz mit 12:14. Als Thomas Schneider und David Jonas auch nichts holten, hatten die Einheimischen den 6:6-Gleichstand geschafft. Alles war wieder offen und der Vergleich stand auf der Kippe. In dieser kritischen Phase behielten aber die jüngsten Oschatzer die Nerven. Erst drehte Moritz Camen mit einer großartigen Leistung einen 0:2-Satzrückstand in einen Punktgewinn und auch Boris Moraraschu sicherte nach verlorenem ersten Satz noch den Punktgewinn zum wichtigen 8:6-Vorsprung. Christian Bahn hatte einfach nicht das nötige Glück, denn nach 2:3-Sätzen gegen ihn stand die Partie 8:7.

Nun musste das Doppel die Entscheidung über den Ausgang der Partie bringen. In einem Kampf auf Biegen und Brechen rissen Gerd Zeibig/David Jonas das Spiel und damit den Doppelpunktgewinn aus dem Feuer. Das gelang ihnen aber erst nach 3:2-Sätzen (11:13/12:10/14:12/4:11/12:10). Das Satzverhältnis von 35:32 für Oschatz legte Zeugnis davon ab, wie eng dieser Vergleich ablief.

Nach ihrem Fehlstart in die Rückrunde bleiben die Döllnitzstädter mit diesem Sieg weiter an den Spitzenplätzen dran.

Oschatz: Gerd Zeibig (2,0), Thomas Schneider, David Jonas (2,0), Moritz Camen (2,5), Boris Moraraschu (2,5), Christian Bahn.

Dieter Taszarek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hallenkreismeisterschaft der F-Jugend verfolgten mehr als 250 Zuschauer in der gut gefüllten Rosentalsporthalle. Der Präsident des Nordsächsischen Fußballverbandes (NFV) Heiko Wittig zeichnete bei der Siegerehrung die besten Teams aus.

08.02.2012

Im Rahmen der Nachwuchsförderung veranstaltete erstmalig der SV Arbeitsamt Oschatz und der SV Mügeln/Ablaß 09 (SVMA) ein gemeinsames Hallenturnier für die Altersklasse der C-Junioren.

08.02.2012

Unsere Zielstellung für die Saison ist ein einstelliger Tabellenplatz. Momentan liegt das Team mit dem neunten Platz im Soll, obwohl auch einige Punkte liegengelassen wurden.

08.02.2012
Anzeige