Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Seitling-Schönheit gesucht: Torgau kürt Pilz-Prinzessin
Region Oschatz Seitling-Schönheit gesucht: Torgau kürt Pilz-Prinzessin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 27.02.2017
Christian Kunze Quelle: ALL
Anzeige
Wermsdorf/Oschatz/ Torgau

Balla balla: Familie Stock aus Wermsdorf hat eine Beule im Auto,weil ein Spieler des FC Grimma die Pille an die Tür ihres Mazda gekickt hat – nur zahlen will für den Schaden keiner. Das hätten Stocks einfacher haben können. In dieser Woche zimmerten Kinder in Oschatz aus Schrott neue Kunstwerke. Dafür zerlegten sie den Müll erstmal in seine Einzelteile. Der Weg zu diesem Kreativkurs hätte sich für Stocks gelohnt – einfach auf dem Hof des E-Werks fahren, die Kids noch mehr Beulen in die Karosse kloppen lassen, vom Erlös des Kunstwerks ein neues Auto kaufen – da fragt keiner mehr nach Schadensregulierung!

Während in Grimma Fußbälle Spuren hinterlassen, wollen Koreaner in Torgau ihre Sporen hinterlassen. Diese Woche fand in der Elbestadt der Spatenstich für Europas größte Pilzfabrik statt. Tonnenweise Kräuterseitlinge sollen hier in gut einem Jahr gezüchtet und in aller Herren Länder verkauft werden. Von 120 neuen Arbeitsplätzen und weiteren Standorten ist die Rede. Letzteres hat den Oschatzer Oberbürgermeister Andreas Kretschmar aufhorchen lassen. Am Kreisverkehr in Zschöllau ist nach dem Abriss eines maroden Wohnhauses wieder mehr Platz für Gewerbeansiedlungen – was spricht also gegen eine Außenstelle der Torgauer Pilzproduktion an der Döllnitz?

Torgaus Rathauschefin Romina Barth freut sich, dass bald Gewerbesteuern wie Pilze aus dem Boden schießen und möchte die neue Wirtschaftskraft noch touristisch vermarkten. Vorbild ist die Sornziger Blütenkönigin. Als Repräsentantin der koreanischen Kräuterseitlinge wird eine Sporen-Schönheit gesucht. Bewerbungen für das Amt der Pilz-Prinzessin nimmt die Stadt Torgau ab sofort entgegen.

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor zwei Jahren war die erste OAZ-Messe „Aktiv“ in Oschatz ein Erfolg. An diesen Erfolg soll jetzt angeknüpft
werden. Für den 9. April ist im Oschatzer Thomas-Müntzer-Haus eine Neuauflage von „Aktiv – Messe für Junggebliebe“
geplant.

28.02.2017

Das hat er sich fein ausgedacht: Andy Engel (31) aus Nerchau liebt Stephanie Kunath (27) aus Schönnewitz. Am Sonntag machte er seiner Verlobten einen Heiratsantrag – vor der versammelten Narrenzunft der Collm-Region, die seit sieben Jahren traditionell auf dem Weg zum Faschingsumzug in Strehla eine Mittagspause in Schönnewitz einlegt.

27.02.2017

Im Jahr 1859 entstand ein Gemälde mit einer Jagdszene im Wermsdorfer Wald. Lange Zeit galt dieses Bild als verschollen und tauchte jetzt in Paris wieder auf. Die Eiche im Bildhintergrund gibt es heute nicht mehr. Trotzdem wurde der ehemalige Stadtort jetzt von Heimatfreunden aufgesucht.

27.02.2017
Anzeige