Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Sekundensache: Sahlassaner löschen am schnellsten
Region Oschatz Sekundensache: Sahlassaner löschen am schnellsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 19.06.2015
Die Kameraden der Feuerwehr Bornitz legen beim Gemeindeausscheid vor und kommen am Ende auf Platz 3. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige

Die Wehr Gaunitz/Terpitz kam mit 1:01 Minuten auf Rang zwei. Nach 1:02 Minuten hatten die Bornitzer Kameraden beide vom Kreisfeuerwehrverband ausgeliehenen elektronischen Zielkästen mit Wasser gefüllt.

Für die schnellste Wehr der Gemeinde Liebschützberg waren die Kameraden Marcus Müller, Rony Tietz, Christian Herrmann, Torsten Schmelter, Roland Herrmann, Tom Schneider und Andreas Müller am Start. "Wir haben den Löschangriff mehrmals geübt, aber normalerweise müsste jeder Kamerad diese Handgriffe gut beherrschen. Sie gehören schließlich zur Grundausbildung", sagte Wehrleiter Andreas Müller nach dem Wettkampf. Vielleicht sei es der Vorteil einer kleinen Wehr, dass sich an der "Mannschaftsaufstellung" selten etwas ändere, weil dafür die Personal- decke zu dünn sei.

Vor den fünf teilnehmenden Ortswehren maß die Jugendwehr der Gemeinde Liebschützberg ihre Kräfte mit dem Feuerwehrnachwuchs aus Bortewitz. Ein bisschen enttäuscht sahen die Mädchen und Jungs aus dem Dahlener Ortsteil nach der Gruppenstafette aus. "Für unsere Acht- und Neunjährigen war das der erste Wettkampf", relativierte Jugendwartin Mandy Janke die Niederlage. Mit der erreichten Zeit sei man aber zufrieden.

Aus dem Jugendfeuerwehr-Alter ist Lisa Ubrich schon ein paar Jahre heraus. Die 23-Jährige war die einzige Frau, die beim Gemeindewehrausscheid an den Start ging. "Bei uns ist die ganze Familie in der Wehr, das hat Tradition", sagte sie. Sie sei mit zehn Jahren der Jugendwehr beigetreten. Die Zahnarzthelferin hat vor vier Jahren ihren Grundlehrgang absolviert und ist inzwischen stellvertretende Jugendwartin und Ausbilderin. "Frauen können das auch", sagte sie selbstbewusst. Für ihre Gaunitz/Terpitzer Mannschaft sei dieser Wettkampf recht gut gelaufen.

Nachdem die fünf Ortswehren ihren Wettbewerb abgeschlossen hatten, führte die Jugendwehr der Gemeinde auf der für sie verkürzten Distanz vor, wie gut sie diese Disziplin schon beherrscht.

Danach erhielt auch der Musikverein Lampertswalde die ihm gebührende Aufmerksamkeit. Zu Beginn ihres Auftritts hielt sich die Mehrzahl der rund 120 Zuschauer an der Wettkampfstrecke auf und begnügte sich mit dem Hörgenuss. Das Festzelt füllte sich erst später.

Neben Feuerwehrkameraden und Musikern war am Sonntag auch das Freizeitzentrum Oschatz am Terpitzer Sportplatz im Einsatz. Mit ihrer Hüpfburg und dem Kinderschminken unterbreiteten sie Angebote für die jüngsten Besucher des Ausscheids. Zu dessen Gelingen trugen Sponsoren bei, bei denen sich die Ausrichter bedankten. ak

Ergebnis: 1. Sahlassan 1:00 Minuten, 2. Gaunitz/Terpitz 1:01, 3. Bornitz 1:02, 4. Wellerswalde 1:11, 5. Zaußwitz 1:13.

Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Blumen waren frisch gegossen, die Höfe gekehrt und die Tore einladend offen: Die Malkwitzer haben sich der Jury beim Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" am Montag präsentiert.

19.06.2015

Eine denkwürdige Stunde im Mügelner Ratssaal: 26 Frauen und Männer - von Privatpersonen über Menschen aus den verschiedenen Kirchgemeinden bis hin zu den Vertretern von Vereinen - gründeten das Mügelner Bündnis für Nächstenliebe und Barmherzigkeit.

18.06.2015

Es war eindeutig Brandstiftung im Gebäude der Garküche in der Oschatzer Breiten Straße. Zu diesem Ergebnis kamen die Brandursachenermittler, wie Uwe Voigt, Pressesprecher der Polizeidirektion Leipzig, gestern informierte.

18.06.2015
Anzeige