Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Senioren testen in Oschatz Verkehrstauglichkeit
Region Oschatz Senioren testen in Oschatz Verkehrstauglichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 07.11.2012
Eveline Moser (l.) von der Verkehrswacht Oschatz erklärt Jana Reinhardt, wie das Reaktionstestgerät funktioniert. Quelle: Dirk Hunger

Wie selbstverständlich regen sich viele Verkehrsteilnehmer über Senioren am Steuer auf. Die Statistiken aber sagen, dass es nicht die Senioren sind, die häufige Unfälle verursachen, sondern die Anfänger. Die Ursachen sind aber in beiden Altersgruppen unterschiedlich. Sind es bei den jungen Fahrern Übermut oder Alkohol, so sind die Senioren oft eher Opfer der eigenen Gesundheit. Die Verkehrswacht Oschatz bot am Dienstag älteren Fahrern die Möglichkeit, Gefahren durch körperliche Ursachen auszuschließen und sich neben medizinischen Tests auch Fragen rund um den Verkehr zu stellen.

Obwohl sich an Markttagen viele Bürger in der Innenstadt tummeln, fanden nur verhältnismäßig wenige Oschatzer den Weg ins Müntzer-Haus. Christa Wagner, die selbst zwar nicht mehr fährt, war mit ihrem Ehemann zusammen vor Ort. "Ich bin aus der Übung und werde auch nicht mehr fahren. Aber für aktive Verkehrsteilnehmer ist so etwas wie heute ein Muss. Immerhin will man ja sicher sein und niemanden gefährden und sich die eigene Mobilität erhalten", so die 76-jährige Oschatzerin. Ihr Mann Günther sieht das ebenso und fügt hinzu, dass er sich durch seine guten Ergebnisse bei den verschiedenen Tests viel sicherer fühlt. "Oft haben ältere Mitmenschen keine andere Wahl als zu fahren, bis es gar nicht mehr geht, wenn sie auf dem Dorf wohnen und für Einkäufe und Arztbesuche auf ihr Auto angewiesen sind", gibt der 72-jährige Joachim Unger zu bedenken und ärgert sich immer wieder über Intoleranz und Diskriminierung von Rentnern hinterm Steuer durch Medien und Mitbürger.

Unterstützt von der Löwen-Apotheke konnten die Besucher der Veranstaltung ihren Blutdruck und Blutzucker messen. Es gab einen akustischen Reaktionstest, einen Parcours mit Rauschbrille und den bekannten Sehtest. Wichtig war es den Organisatoren vor allem, den Senioren zu verdeutlichen, dass Körper und Fahrtüchtigkeit zusammen gehören. Wenn der Blutzucker nicht stimmt, kann sich das auf die Augen auswirken, Blutdruckstörungen Schwindel verursachen und schlechtes Sehvermögen, langsame Reaktionen oder sogar Alkohol steigern das Unfallrisiko enorm.

Darüber hinaus beantwortete der Vorsitzende der Verkehrswacht Frank Boden Fragen rund um Verkehr und hielt Fragebögen aus den Prüfungen bereit, mit denen die Besucher ihren eigenen Wissensstand testen konnten. Der Fahrlehrer ist froh, dass die Verkehrswacht regelmäßig diese Veranstaltung durchführt. "Von allein nimmt kaum einer das Angebot einer Auffrischungsschulung an oder informiert sich über Neuerungen im Regelwerk", ist seine Erfahrung.

Janett Petermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch ist der Alltag von Angela Leopold ganz ruhig. Am Sonntag wird sich das aber schlagartig ändern. Punkt 11.11 Uhr steht sie als Vorsitzende des Carneval-Vereins an der Spitze und übernimmt feierlich vom Oschatzer Bürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) den Schlüssel für das Rathaus.

07.11.2012

TC Rot-Weiß Naunhof 0:12. Nachdem sich der Oschatzer Tennisverein im vergangenen Jahr erstmalig an der Winterpunktspielrunde beteiligte, wird es in dieser Saison die Fortsetzung geben.

07.11.2012

Sportinteressierte haben die Gelegenheit, Eintrittskarten für den OAZ-Sportlerball zu bekommen. Es gibt ist noch eine geringe Zahl von Sitzplätzen verfügbar. Die Karten sind in der Geschäftsstelle der OAZ in der Seminar- straße 2 erhältlich.

07.11.2012
Anzeige