Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Sensationeller Bahnrekord beim Turnier der Männer
Region Oschatz Sensationeller Bahnrekord beim Turnier der Männer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 07.05.2014
Der Wermsdorfer Senioren-Kegler Andreas Hanns gemeinsam mit Ronald Rüdiger (KSV Thallwitz) und Dirk Wagner vom Nerchauer SV (v.l.) nach den Wettkämpfen. Quelle: Privat

Bei der ersten Entscheidung trafen zwei Frauen-Vertretungen aufeinander.Dabei setzte das KSV-Team gegen den Vorjahressieger SC Riesa von Anfang an alles auf eine Karte. Mit den beiden Startergebnissen von Conny Engelmann (429/Einzelbahnrekord) und Rita Hanns (410)war ein scheinbar sicheres Fundament gelegt. Im weiteren Verlauf kamen die Riesaerinnen noch einmal gefährlich auf. Renate Pohl, Starterin bei den Sachsenmeisterschaften, spielte sehr gute 428 Holz. Sie konnte aber die Niederlage auch nicht mehr verhindern. Der Endstand betrug 1486:1477 Holz. Mit Sekt ließen die Wermsdorfer Mädels ihrer Freude über den Pokalsieg freien Lauf.

Ein weiterer Höhepunkt war das Seniorenturnier. Die erste Paarung lautete KSV Wermsdorf gegen den KSV Thallwitz. Beide Mannschaften spielen in der Muldentalliga und haben ihre Heimspiele gegeneinander verloren.Unterstützt vom Frauen-Team spielte das Heimquartett furios. Mit Top-Ergebnissen von Andreas Hanns (474) und Steffen Georgi (433) stellten die Einheimischen ihren eigenen Bahnrekord ein und entschieden diese Paarung mit 1717:1548 Holz für sich.

Den folgenden Vergleich absolvierten der Bezirksvertreter Fortschritt Oschatz und die Landesligamannschaft des Sportclubs Riesa. Der beste Riesaer Andreas Schweda schaffte 431 Holz und besiegte mit seinem Team Oschatz mit 1645:1475 Holz. Erfolgreichster Fortschritt-Spieler war an diesem Tag Wolfgang Fritzsche mit 430 Holz.

Auch die Vergleiche der Männermannschaften hatten es in sich. Die Startpaarung KSV Wermsdorf gegen Fortschritt Oschatz fiel jedoch ins Wasser. Ohne Abmeldung blieb Fortschritt der Partie fern. Robert Rudolph wurde bei einem Gesamtergebnis von 1586 Holz bester Spieler mit 413 Holz. Die zweite Paarung besaß Zündstoff - Telekom I gegen Telekom II. Mit einem sensationellen Bahnrekord von 1806 Holz (Lutz Franke/489/Einzelbahnrekord, Frank Knobloch/472) entschied die erste Oschatzer Vertretung das Turnier bereits für sich. Erwähnenswert sind noch die 445 Holz von Ronny Heinze aus der zweiten Vertretung. Sie erreichte 1595 Holz. Eine weitere Wermsdorfer KSV-Mannschaft wollte unter die besten drei kommen, aber der Gegner Nerchauer SV kam mit der Bahn gut zurecht. Mit 1630 (Robert Haack/418) zu 1564 Holz (Jürgen Leuschner/412) verwiesen die Muldentaler das Heimquartett auf die Plätze. Das letzte Aufeinandertreffen versprach noch einmal Spannung. Leicht ersatzgeschwächt trat der SC Riesa gegen den KSV Thallwitz an, der in Wermsdorf schon Geschichte geschrieben hat. Aber diesmal reichte es nur für Platz zwei. Mit 1634 (Thomas Achilles/427) zu 1525 Holz (Steffen Müller/430) entschied Thallwitz dieses Spiel für sich.

Herren: 1. Telekom I 1806 Holz, 2. KSV Thallwitz 1634, 3. SV Nerchau 1630, 4. Telekom II 1595, 5. KSV Wermsdorf 1586, 6. KSV Wermsdorf II 1564, 7. SC Riesa 1525. Senioren: 1. KSV Wermsdorf 1717, 2. SC Riesa 1645, 3. KSV Thallwitz 1548, 4. Fortschritt Oschatz 1475. Frauen: 1. KSV Wermsdorf 1486, 2. SC Riesa 1477.

Andreas Hanns

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz, aber heftig war der Naundorfer Wackler am 21. Spieltag. Auswirkung hatte es keine, denn der SVN bekam noch die Kurve und behielt die Punkte. Die angereisten Kicker von Battuna Beach führten nach 13 Minuten beim Tabellenführer 2:0 und hatten die Hausherren sichtlich auf dem falschen Fuß erwischt.

07.05.2014

Mai fiel der Startschuss für die Punktspielsaison 2014 beim Oschatzer Tennisverein.Dabei haben die Damen beim SV Leipzig 1910 einen guten Auftakt hingelegt.

07.05.2014

Vor einem Vierteljahrhundert wurde die Tradition ins Leben gerufen: Jetzt lud der SC Grün-Weiß Mannschatz zu seinem 25. Maifest ein - das erste Jubiläum.

30.04.2018
Anzeige