Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Sicherheitsgefühl für ganzen Ort
Region Oschatz Sicherheitsgefühl für ganzen Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 28.11.2013
Wermsdorfs Bürgermeister Matthias Müller (l.) überreicht Revierleiter Jan Müller eine Hubertusburg-Fotografie und eine Urkunde als Dankeschön für den Einsatz der Beamten während der Sonderausstellung. Quelle: Dirk Hunger

Das habe das Sicherheitsgefühl im ganzen Ort gestärkt, betonte Bürgermeister Matthias Müller (CDU), als er sich jetzt für die Arbeit in Wermsdorf bedankte.

Gestern erfolgte die offizielle Abnahme der Räume im Schloss durch das Sächsische Immobilien- und Baumanagement. Die Polizisten zogen bereits wieder ab, als Anfang November alle Exponate ausgeräumt worden waren. Bis dahin war rund um die Uhr ein Teil der Beamten vor Ort, insgesamt 11 000 Stunden seien dort geleistet worden, erklärte Revierleiter Jan Müller. Da Schloss Hubertusburg im Gegensatz zu anderen Museen nicht grundsätzlich über umfangreiche Sicherheitstechnik verfüge und erst für die Schau nachgerüstet wurde, war die Arbeit der Polizei vor Ort eine wichtige Voraussetzung für die Schau im Jubiläumsjahr 250 Jahre Hubertusburger Frieden, sagte Matthias Müller. "Ohne ihre Einsatzbereitschaft wären so viele wertvolle Exponate nicht nach Wermsdorf gekommen", wandte er sich an die Polizisten.

Müller betonte auch, dass sich durch die ständige Polizeipräsenz das Sicherheitsgefühl im Ort erhöht habe. "Darauf kamen viele wohl wollende Reaktionen aus der Bevölkerung", bestätigte Hauptamtsleiter Lutz Abitzsch. Die Beamten seien angehalten gewesen, in Wermsdorf normale Polizeiarbeit zu verrichten, so Jan Müller. "Sie waren ganz normal mit dem Auto unterwegs und hätten, falls es nötig geworden wäre, in kürzester Zeit am Schloss sein können", beschrieb er.

Der personelle Mehraufwand sei durch die Strukturreform möglich geworden, durch die Anfang des Jahres Oschatz wieder den Status eines eigenständigen Polizeirevieres - mit mehr Personal - erlangt habe. Außerdem habe es zum Teil Unterstützung durch benachbarte Reviere gegeben. In ihrer Freizeit hätten viele Polizisten zudem die Gelegenheit genutzt, selbst die Ausstellung zu besuchen. "Das war sehr interessant und gut gemacht", so Jan Müllers persönliches Fazit.

Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim SHV Oschatz findet morgen nicht nur das traditionelle Mitgas-Nikolaus-Spielfest, der Verkauf des Sportkalenders 2014 und eine Autogrammstunde mit den Spielerinnen der ersten Frauenmannschaft statt, sondern auch die nächste Begegnung in der 3. Liga.

28.11.2013

Bowlingsport ist nicht nur eine entspannende Freizeitbeschäftigung, sondern auch gesund. Fördert es doch Kraft, Ausdauer und die Augen-Hand-Koordination. Gleichermaßen verbindet Bowling Generationen von jung und alt.

28.11.2013

Seit gestern steht die zwölf Meter hohe Blaufichte auf dem Neumarkt, morgen in einer Woche öffnet hier der Weihnachtsmarkt. Iris Kübler, Geschäftsführerin der Freizeitstätten GmbH, sagt im OAZ-Interview, was es Neues gibt und welches Programm die Besucher erwartet.

27.11.2013
Anzeige