Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
?Sie leben und lieben ihre Geschichten Geschichten?

?Sie leben und lieben ihre Geschichten Geschichten?

Wenn der wöchentliche TV-Tatort zu dröge ist, greift man zu Kurzkrimis. Dass die Auswahl dort alles andere als eintönig ist, beweist Eleonore Reichel. Gemeinsam mit Buchhändlerin Kerstin Helbig lud die Leiterin der Stadtbibliothek Oschatz am Mittwochabend in "ihre" heiligen Räume ein.

Voriger Artikel
Jugendkriminalität: Oschatz an dritter Stelle
Nächster Artikel
Vegetarier mit Vorliebe für Holz

Kerstin Helbig (r.) und Eleonore Reichel mögen es makaber-mörderisch.

Quelle: Christian Kunze

Zwar dauerte der makaber-mörderisch-witzige Vorleseabend "Wie werde ich Witwe...oder ihn einfach wieder los" wie ein Fernsehkrimi nur rund 90 Minuten, dafür gab es aber gleich eine Handvoll Tote - und viel zu lachen.

 

In den Texten der beiden "Vorleserinnen", die bereits zum Frauentag in Mügeln präsentiert wurden, sterben (Ehe)-Männer nicht einfach so. Sie werden zerstückelt oder einbetoniert, und das in einer derben und direkten Sprache und vorgetragen in süffisant-schelmischem Ton. OAZ hörte sich unter Besucherinnen und der Handvoll Besucher um, die den Abend alle überlebten.

 

Die ehemalige Leiterin der Oschatzer Bibliothek Karola Widera freute sich, dass das Angebot der Ausleihe um solche Lesungen erweitert wird. "Damit kann man Leser und somit Nutzer werben und die Außenwirkung der Bibliothek stärken", ist sie überzeugt. Die Vorliebe für den schwarzen Humor der beiden Frauen teilt sie und lobt das Engagement des Duos: "Kerstin und Lorle haben sichtlich Spaß beim Aussuchen und Vortragen der Texte - und damit stecken sie ihre Besucher an", sagt sie.

 

Anita Häußler aus Mügeln hatte den ersten Termin der Lesung in ihrem Wohnort verpasst und freute sich über die zweite Auflage in Oschatz. Sie hat bereits frühere lustige Leseabende der zwei Frauen besucht und ist begeistert von ihnen. "Die beiden Frauen lieben und leben ihre Geschichten. Ich habe mich prächtig amüsiert und mehrmals laut gelacht", resümiert Häußler.

 

Jens Zitzmann aus Oschatz fühlte sich trotz mehrerer auf dem Papier vollzogener Männermorde nicht bedroht von dem Gelesenen, zieht aber ein persönliches Fazit daraus: "Ich werde meiner Liebsten jetzt öfter Blumen mitbringen - vorsichtshalber".

 

Eleonore Reichel selbst würde sich noch mehr Männer im Publikum wünschen. "Die Herren der Schöpfung können den Aufwand, den sie für den Besuch bei uns betreiben, sogar von der Steuer absetzen, schließlich bieten wir ihnen eine Art Fortbildung darin, wie sie es umgehen können, ermordet zu werden", sagte sie augenzwinkernd.

Christian Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 16:52 Uhr

Turbulente Tage beim Döbelner SC: Nach dem Rücktritt von Trainer Uwe Zimmermann bahnt sich eine vereinsinterne Lösung an.

mehr