Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sirene ruft zum Schloss: Einsatzübung für Feuerwehren in Großböhla

Sirene ruft zum Schloss: Einsatzübung für Feuerwehren in Großböhla

Großböhla. Mit der Mittagsruhe war es am Sonnabend in Großböhla um 12.45 Uhr vorbei. Dann heulte die Sirene im Ort und von der Rettungsleitstelle aus wurde eine Alarmierungskette in Gang gesetzt.

Die Information: Brand im Schloss und eingeschlossene Personen. Doch keine Sorge, bei dem Szenario handelte es sich lediglich um eine Übung.

 

Von Jana Brechlin

 

Um die Rettung möglichst authentisch proben zu können, waren zuvor so wenig Akteure wie möglich informiert worden. Ganz geheim blieb die Großübung offenbar aber nicht, schließlich hatten sich Schaulustige schon rechtzeitig Sitzplätze in Sichtweite des Schlosses gesichert und warteten auf das Eintreffen der Wehren.

 

Unter Leitung des Großböhlaer Feuerwehrchefs Wulf Sukale bauten die Dahlener Stadtwehren - Dahlen, Großböhla, Börln, Bortewitz, Schmannewitz und Ochsensaal - eine Wasserversorgung auf und schickten Atemschutzträger in die Räume der Kindertagesstätte auf die Suche nach vermissten Personen. "Wir sind dann mit unserer Atemschutzausrüstung an Grenzen gelangt und haben deshalb die Drehleiter aus Oschatz nachgefordert", sagte Sukale anschließend. Immerhin zähle bei einer solchen Rettung jeder Augenblick, wenn sich womöglich Verletzte in Räumen voller Rauch befinden. "Neben den zwei ausgeschilderten Fluchtwegen konnten wir schnell einen dritten Rettungsweg über die Drehleiter schaffen", so der Einsatzleiter.

 

Weil es auch im echten Leben manchmal ganz dicke kommt, hatte Sukale noch einen zweiten Brennpunkt bestimmt: Kurz nach 13 Uhr wurden weitere Wehren zu einem Feuer in den Kinder- und Jugendklub im Park gerufen. Der Alarm rief die Helfer aus Calbitz, Malkwitz, Luppa und Collm nach Großböhla. "Es kann immer sein, dass im Stadtgebiet plötzlich zwei Einsätze sind. Dann ist es wichtig, schnell Wehren aus der Umgebung nachzufordern", sagte Frank Reichel, der als Kreisbrandmeister vor Ort war und den Ablauf der Übung beobachtete. Mit Notizbuch und Armbanduhr verfolgte Reichel die Maßnahmen der Helfer und nahm später an der Auswertung teil. Dort war Einsatzleiter Wulf Sukale schließlich zufrieden. "Die Zeiten waren in Ordnung, und insgesamt hat alles ganz gut geklappt. Die Wehren sind genau so nachgerückt wie sie gebraucht wurden", sagte er.

 

Nach dieser schweißtreibenden Übung konnten die Großböhlaer anschließend beruhigt ihr Blaulicht-Familienfest im Park feiern.

 

@www.ffw-oschatz.de

Brechlin, Jana

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr