Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Sonderausstellung zu Ulanen im Museum Oschatz am Reformationstag offen
Region Oschatz Sonderausstellung zu Ulanen im Museum Oschatz am Reformationstag offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 30.10.2017
Quelle: Bärbel Schumann
Anzeige
Oschatz

Das Kunst- und Waagenmuseum Oschatz ist auch am Feiertag, dem 31. Oktober, zwischen 13.30 und 17 Uhr geöffnet. Hier können die Sonderausstellung und alle Dauerausstellungen besichtigt werden.

Wer die Sonderausstellung „Erinnerungen an das 1. Königlich Sächsische Ulanen-Regiment Nr. 17“ noch nicht gesehen hat, hat auch am 5. November in der Zeit zwischen 13.30 und 17 Uhr noch die Gelegenheit dazu, bevor die Ausstellung am 19. November ihre Tore schließt.

Vor 150 Jahren in Oschatz stationiert

Vor 150 Jahren wurde in Oschatz das 1. Königlich Sächsische Ulanen-Regiment Nr. 17 stationiert. Zahlreiche fotografische, schriftliche und gegenständliche Exponate, welche in diesem Umfang noch nie in der Öffentlichkeit gezeigt wurden, berichten über die Geschichte des Regimentes und aus dem Leben der Ulanen in Oschatz.

Wo waren einst Privatquartiere und später die Kasernenstandorte in Oschatz? Wie viele Reithallen hatte die Stadt? Wie sah die Uniform aus? Was erinnert heute noch an die Ulanen in Oschatz? Auf all diese Fragen gibt die Sonderausstellung eine Antwort.

Zahlreiche Sammlerstücke

Zahlreiche Ansichtskarten und Sammlerstücke, wie zum Beispiel Reservistenkrüge, Reservistenpfeifen, Erinnerungsfotos, Belege zu Regimentsjubiläen sowie zur „Vereinigung ehemaliger 17er Ulanen“ und deren Wiedersehensfeiern nach der Regimentsauflösung 1919 wurden für die Sonderschau zusammen getragen. Die Wiedergabe einer historischen Aufnahme des Parademarsches der Oschatzer Ulanen lässt für die Museumsbesucher die Zeit der 17er Ulanen wieder lebendig werden.

Von Kristin Engel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 18-jährige Emily Griehl aus Oschatz kann sich nicht einfach nur zurücklehnen. Sie braucht Action und neue Herausforderungen, denen sie sich stellen kann. So rannte sie durch Schlamm und Eiswasser beim „Tough Mudder“ oder erklomm die Drehwand bei „Ninja Warrior“.

20.03.2018

In der Collm-Region sind immer mehr ältere Kraftfahrer unterwegs. An sie richtete sich das Angebot der Oschatzer Verkehrswacht am Donnerstag. Unter fachkundiger Anleitung konnte die Reaktionsfähigkeit sowie die Sehschärfe und das Gehör getestet werden. Viele Oschatzer Senioren nahmen das Angebot an.

26.10.2017

Badumbau, Hortneubau und andere Vorhaben der Stadt Oschatz laufen nicht immer in den finanziellen Bahnen, die dafür im Haushalt festgelegt worden sind. Aufgrund einiger Änderungen im Zahlenwerk hat die Stadt einen Nachtragshaushalt aufgestellt und beschlossen. Dieser ist jetzt von der Rechtsaufsichtsbehörde genehmigt worden.

26.10.2017
Anzeige