Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Sonderführung durch Ulanen-Ausstellung im Oschatzer Stadtmuseum
Region Oschatz Sonderführung durch Ulanen-Ausstellung im Oschatzer Stadtmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 23.10.2017
Die Oschatzer Ulanen sorgten in der Stadt für Umsatz bei den Gastwirtschaften und den Fotografen. Hier eine Porträtaufnahme eines Oschatzer Ulanen aus dem Atelier Koczyk. Quelle: Foto:privat
Anzeige
Oschatz

Das Stadt- und Waagenmuseum Oschatz lädt am kommenden Sonntag, dem 29. Oktober, nochmals zu einer Sonderführung um 14.30 Uhr in die aktuelle Sonderausstellung „Erinnerungen an das 1. Königlich Sächsische Ulanen-Regiment Nr. 17 in Oschatz von 1867 bis 1919“ ein. Die Ausstellung stößt laut Museumsleiterin Dana Bach auf sehr großes Interesse. So haben sich auch zahlreiche Heimat- und Traditionsvereine die Schau angesehen. Unter anderem waren der Traditionsverein der Ulanen aus Geithain und der Husarentraditionbsverein aus Großenhain zu Gast.

Vor 150 Jahren wurde in Oschatz das 1. Königlich Sächsische Ulanen-Regiment Nr. 17 stationiert. Zahlreiche fotografische, schriftliche und gegenständliche Exponate informieren über die Geschichte des Regimentes und aus dem Leben der Ulanen in Oschatz. Die Museumsleiterin Dana Bach sowie der Buchautor und Heimatfreund Dr. Manfred Schollmeyer werden bei der Sonderführung über die Ulanenzeit in Oschatz informieren.

Viele Ansichtskarten und Sammlerstücke, wie zum Beispiel Reservistenkrüge, Reservistenpfeifen, Erinnerungsfotos, Belege zu Regimentsjubiläen sowie zur „Vereinigung ehemaliger 17er Ulanen“ und deren Wiedersehensfeiern nach der Regimentsauflösung 1919 wurden für die Sonderschau zusammengetragen.

Die Wiedergabe einer historischen Aufnahme des Parademarsches der Oschatzer Ulanen gibt einen belebten Einblick in diesen Teil der Oschatzer Stadtgeschichte. Die Sonderausstellung ist noch bis 19. November im Stadt- und Waagenmuseum Oschatz zu sehen.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Herbstfest hatte am Sonnabend der Heimatverein nach Thalheim geladen. Nachdem es um den Verein im letzten Jahr etwas ruhig geworden war, hat er sich im Sommer neu formiert. Für den im August neu gewählten Vorstand war das Herbstfest quasi die erste Bewährungsprobe.

23.10.2017

Die verfallene Pracht in Schloss Leuben konnten Interessierte am Sonntag bei Führungen erleben. Schlossvereinschef Schurig erklärte zudem, dass einige Räume auch nach dem Verkauf des Schlosses öffentlich nutzbar bleiben. Der Verkauf des historischen Gemäuers an die Familie von Sahr-Schönberg hatte erst vor Kurzen für Aufsehen gesorgt.

26.10.2017

Mehrere Tausend Besucher sind am Sonntag der Einladung der Agrargenossenschaft Laas zum Herbstfest nach Cavertitz gefolgt. Auf dem Gelände des Landhandels konnten die Gäste regionale Produkte verkosten, sich über moderne Landwirtschaft informieren und ein Bühnenprogramm erleben.

23.10.2017
Anzeige