Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spannender Wettkampf bis zum Schluss

Spannender Wettkampf bis zum Schluss

Am letzten Mittwoch hieß es wieder " Gut Holz" im Gesundheits- und Bowlingcenter Balance. Absolviert wurde die dritte von sechs Vorrunden zum Oschatzer Löwenpokal.

Voriger Artikel
Sonderausstellung "Barbie besucht Oschatz"
Nächster Artikel
Ulanenregiment als wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Faktor

Beste Ergebnisse werden bei der dritten Qualifikation zum Oschatz Löwenpokal erreicht.

Quelle: Dirk Hunger

Beim OLP handelt es sich um ein offenes Einzelturnier für jedermann, bei dem der Oschatzer Stadtmeister im Bowling gesucht wird. Von allen Teilnehmern werden drei Runden auf Pinergebnis gespielt, wobei nur das höchste Turnierergebnis in Wertung geht. Mehrfachstarts sind möglich. Die 30 Pinbesten Spieler qualifizieren sich für das Finale, welches dann am 12. Oktober im Gesundheits- und Bowlingcenter Balance ausgetragen wird.

 

Zum Turniertag waren fünfzehn Spieler zum sportlichen Wettkampf angetreten. Gleich neun dieser Spieler konnten ihre Qualifikationsergebnisse verbessern oder, was die Neueinsteiger betrifft, sich in die Top 30 spielen.

 

Nach dem ersten Durchgang konnten sich, neben dem PSV Telekom-Kegler Chris Lademann (183 Pins), mit Manfred Lori (189 Pins), Danilo John (186 Pins) und Herwig Kühn (173 Pins) gleich drei OZ-Bowlers, dank ihrer sehr guten Einzelspiele, leicht vom Starterfeld absetzen.

 

Kollektives Schwächeln war dann in der zweiten Runde für fast alle Spieler angesagt. Einzig Herwig Kühn konnte in dieser Runde glänzen. Mit 203 Pins erzielte er das höchste Tagesspiel und konnte seinen Vorsprung gegenüber John und Lori ausbauen. Spannend blieb es trotzdem! Im dritten und letzten Durchgang fehlte aber bei einigen Spielern wieder die Konzentration. Trainingsrückstände machten sich jetzt bemerkbar, welche dann Anspiel und Räumfehler zur Folge hatten. Dadurch wurden die Platzierungen im Teilnehmerfeld noch einmal kräftig durcheinandergewirbelt. Nur Herwig Kühn zog an der Spitze unbeirrt seine Kreise, und mit 543 Pins verwies er Danilo John und Manfred Lori (523/480 Pins) auf die weiteren Plätze. Beste Frau wurde Kathleen Raschke mit 469 Pins auf dem vierten Platz. Gratulation allen Platzierungen!

 

Für die restlichen Qualifikationstermine gibt es noch freie Startplätze, und da die Messlatte noch nicht all zu hoch gelegt wurde, haben auch ungeübte die Chance, am Finale teilzunehmen. Also nur Mut und anmelden!

 

Anmeldung und weitere Infos unter: www.oz-bowlers.de

Danilo John

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr