Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Spannendes Derby beim LRC Mittelsachsen
Region Oschatz Spannendes Derby beim LRC Mittelsachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 30.01.2012
Derby-Zeit des LRC Mittelsachsen in der Rosentalsporthalle: Die zweite LRC-Vertretung (blau-gelbe Trikots) der B-Jugend verlässt dabei als Sieger das Hallenparkett. Quelle: DH

Es standen sich die beiden B-Jugend-Teams gegenüber. Diese Tatsache machte die Auseinandersetzung noch um einiges spannender. Bisher konnten die Jungen der ersten B-Jugend, die früher unter dem Namen Lok Wurzen spielte, noch kein Spiel gegen die zweite LRC-Mannschaft aus Oschatz für sich entscheiden.

Dennoch stand den zwei Vertretungen ein schweres Spiel bevor. Beide traten mit großem Siegeswillen auf das Parkett. Anfangs war die Partie von vielen Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten geprägt. Leider ging in den ersten zehn Minuten ein Großteil der Torschüsse am Kasten vorbei. Nach acht Minuten stand es gerade 1:1. Die Oschatzer LRC-Jungen konnten zwar in Führung gehen, allerdings gelang es nicht, den Vorsprung auf mehr als drei Tore auszubauen. Im Gegenteil: Kurz vor der Halbzeit drehten die Wurzener das Spiel, und zum Pausenpfiff stand ein 12:13 auf der Anzeigetafel.

In der Kabine erinnerte Trainer Sven Mahler die Oschatzer nochmals daran, sicherer in der Abwehr zu stehen und einen ruhigen Angriff aufzubauen. Mit diesen Ratschlägen im Kopf gelang es im weiteren Verlauf, die Begegnung wieder zu wenden. Die Oschatzer spielten jetzt sicherer als in der ersten Hälfte und konnten das Spiel wieder in ihre Kontrolle bringen. Den Spielern aus Wurzen fiel es schwer, den eigenen Faden wieder aufzunehmen. So wurde aus dem Halbzeitstand von 12:13 schnell ein 17:13. Im Verlauf der zweiten Halbzeit gelangen LRC II immer mehr gute Spielzüge und auch einige sehr schöne Tempogegenstöße. Der erkämpfte Vorsprung der zweiten Vertretung konnte bis zum Schlusspfiff gehalten werden, so dass der LRC II erneut als Sieger das Parkett verlassen konnte.

Oschatz II: Tobias Gast; Florin Träger (6), Christopher Lehmann (6/1), Jonas Zwinzscher (1), Jakob Jülich (2), Sebastian Gill (1), Robert Werner (8/2), Ole Heßler (3), Alexander Kochale.

Oschatz I: Florian Zschau; Nicolas Zdun (1), Florian Rogge (3/1), Oliver Ditzer (2), Hendrik Merker (3), Simon Schulze (2/1), Pierre Meyer (2), Lucas Klemm (6), Lars Thierbach (1), Sebastian Schrage.

Jörg Werner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum E-Jugend-Turnier des FSV Oschatz um den "Pokal des Oberbürgermeisters der Großen Kreisstadt Oschatz" traten sieben Mannschaften in der Döllnitzsporthalle an.

30.01.2012

Mit einer unglaublichen Energieleistung spielten die Oschatzer den SV Union Halle 92 in Westfalen glatt mit 22:42 (18:21) an die Wand.

30.01.2012

Erster Anlaufpunkt für ehemalige Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums war am Sonnabend das traditionelle Volleyballturnier der Ehemaligen in der Rosentalsporthalle.

29.01.2012
Anzeige