Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Spannung um Finalplätze bis zum letzten Spiel
Region Oschatz Spannung um Finalplätze bis zum letzten Spiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 12.01.2014
Die Merkwitzer (rot/schwarze Trikots) treten beim Futsal-Turnier mit zwei Mannschaften an und zeigen gute Leistungen. Quelle: Dirk Hunger

So mussten sich alle Kicker und Trainer auf die neuen Spielregeln einstellen. Die Turnierleitung mit Otfried Kahl und Jens Karnahl erläuterten vor dem Turnier nochmals alle Regelungen zum Futsal.

In den ersten Spielen kam noch nicht der richtige Spielfluss zusammen. Doch in den weiteren Partien gewöhnten sich die Kicker schnell an die neuen Regeln. Der FSV Wacker Dahlen und SV Merkwitz wollten ihrer Favoritenrolle gerecht werden und spielten eine gefälligen Ball. Gerade im direkten Aufeinandertreffen gab es gute Spielzüge zu sehen. Merkwitz war zwar spielbestimmend, schaffte es aber nicht, den Ball am sehr guten FSV-Torhüter Jan Erik Riesenberg vorbei zu bekommen. Der SV Merkwitz musste aber auch eine Niederlage gegen den späteren Turnierdritten TSV Schildau einstecken. Die Merkwitzer bestimmten auch hier das Geschehen, aber sie leisteten sich zwei gravierende Abspielfehler. Schildau erreichte am Ende auch zehn Punkte, musste aber durch das schlechtere Torverhältnis die Segel in der Vorrunde streichen.

Die SG Luppa/Wermsdorf hatte auch hohe Erwartungen. Das SG-Team kam aber nicht richtig in Gang und wurde nur Vierter. Die zweite Merkwitzer Mannschaft war mit dem jungen D-Jugend-Jahrgang und einigen E-Juniorenspielern vertreten. Immerhin konnte ein Sieg erreicht werden, und somit waren sie am Ende nicht ganz unzufrieden. Der SV Mügeln/Ablaß 09 trotzte Schildau und Luppa/Wermsdorf je einen Punkt ab, aber zu mehr war der SV an diesem Tag nicht in der Lage.

Ergebnisse

Merkwitz II - Merkwitz I 0:5, Schildau - Mügeln/Ablaß 1:1, Luppa/Wermsdorf - Dahlen 0:3, Schildau - Merkwitz II 2:0, Dahlen - Merkwitz I 0:0, Mügeln/Ablaß - Luppa/Wermsdorf 0:0, Merkwitz II - Dahlen 0:5, Luppa/Wermsdorf - Schildau 0:3, Merkwitz I - Mügeln/Ablaß 6:0, Luppa/Wermsdorf - Merkwitz II 3:1, Mügeln/Ablaß - Dahlen 0:6, Schildau - Merkwitz I 2:0, Mügeln/Ablaß - Merkwitz II 1:2, Merkwitz I - Luppa/Wermsdorf 4:0, Dahlen - Schildau 4:0.

Turnier-Endstand

PunkteTore

1. FSV Wacker Dahlen 1318: 0

2. SV Merkwitz I 1015: 2

3. TSV 1862 Schildau 108: 5

4. SG Luppa/Wermsdorf 43:11

5. SV Merkwitz II 33:16

6. SV Mügeln/Ablaß 09 22:15

Falk Zschäbitz

Falk Zschäbitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer engagierten Leistung stemmte sich der SHV Oschatz zum Rückrundenauftakt gegen die Heimniederlage. Trotzdem musste die SHV-Sieben nach 60 Minuten gegen den Frankfurter HC (FHC) mit 26:30 (12:14) passen.

12.01.2014

Naundorf/Liebschützberg/Oschatz (oaz). Die Vorbereitungen für die Kommunalwahlen am 15. Mai gehen in die heiße Phase. Der CDU Stadtverband Oschatz-Liebschützberg beginnt heute mit den Nominierungsveranstaltungen.

12.01.2014

Klein aber oho: So könnte man das Engagement der Züchter und die Organisation der Vereinsschau des Oschatzer Rassegeflügelzuchtvereins 1874 beschreiben.

12.01.2014
Anzeige