Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Spross des Rittergutes Kleinschlatitz inspiriert Mozart
Region Oschatz Spross des Rittergutes Kleinschlatitz inspiriert Mozart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 01.04.2014
Das alte Rittergut Kleinschlatitz prägt den Mügelner Ortsteil Berntitz. Hier grasten früher Schafe, heute sind neben den Menschen immerhin noch Enten zu finden. Quelle: Sven Bartsch

Erstmals erwähnt wurde Berntitz 1254 als "bernharitz", in diesem Jahr als Herrensitz, 1445 ein Rittersitz. Seit 1490 existierte eine Schäferei, welche 1512 als sehr erfolgreich bezeichnet wurde. Diese Schäferei bestand kontinuierlich ein halbes Jahrhundert lang über die nachfolgenden Besitzer, später als Vorwerk des Kammergutes und nach 1945 schließlich als das "Volksgut" Mügeln.

Indirekt verbunden ist der kleine Ort Berntitz mit einem großen musikalischen Genie, hat Joachim Zehme recherchiert. Der Altoschatzer, der bereits Spuren Mozarts in Oschatz und Wagners in Dahlen aufspürte, fand heraus: Ab 1488 war das Rittergut Kleinschlatitz in Besitz der Familie von Canitz. Deren Spross Friedrich Rudolf Ludwig (1654-1699) verfasste das Gedicht "Die Zufriedenheit im niedrigen Stande." Dieses vertonte Wolfgang Amadeus Mozart (Köchelverzeichnis 151 beziehungsweise 125 f). Zu finden ist die Melodie samt Text im Internetportal "Youtube" - einfach den Namen des Werkes samt Komponist eingeben. Heute ertönen keine Instrumentalstücke in und um das Rittergut, dafür sind Klänge zu vernehmen, die so mancher Bewohner des ländlichen Raumes als "Musik in den Ohren" empfindet: Das Schnattern der Enten ist sehr markant. Christian Kunze

i"Die Zufriedenheit im niedrigen Stande": www.youtube.com/watch?v=dzavDM9wEBY

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1837: Baubeginn am Merkwitzer Einschnitt. Im Werkplatz Zschöllau hat der Oschatzer Amtsmaurermeister G. Richter den Bau des Döllnitztalviaduktes unter sich, Oberingenieur Th.

01.04.2014

Auf Vordermann gebracht wurde am Wochenende die Türmerwohnung auf St. Aegidien. Das ist unter anderem ein Herzensbedürfnis der Mitglieder des Vereins "Rettet St.

31.03.2014

Bislang mussten Mannschaften Bezirksmeister werden, um in die Landesliga aufsteigen zu können. Dieses Nadelöhr wurde in diesem Jahr aufgrund einer Ligareform vergrößert.

31.03.2014
Anzeige