Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Staatsstraße wird zur Händlermeile
Region Oschatz Staatsstraße wird zur Händlermeile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 11.10.2018
Heiko Günther und Annett Kache mit ihrem Tiroler Bauernstandl beim Aufbau ihres Standes auf der Händlermeile des Horstseefischens. Quelle: Foto: Axel Kaminski
Wermsdorf

Es ist angerichtet: Das 65 mal 15 Meter große Festzelt steht, das Riesenrad ist einsatzbereit und im Auto-Scooter stehen die Fahrzeuge mit der breiten Gummiwulst in Reih und Glied. Während die Firma TNE Event am Dienstag innerhalb von zwölf Stunden mit Hilfe der Wermsdorfer Fußballjugend das rund 1000 Personen fassende Festzelt aufgebaut hat, haben die Händler und Gastronomen, die den Besuchern des Horstseefischen entlang der Staatsstraße ihre Angebote unterbreiten, am Donnerstag im Laufe des Tages ihre Stände aufgebaut oder Verkaufswagen platziert und bestückt.

Diese Staatsstraße iwird am Donnerstag, ab Mitternacht ab dem Abzweig Göttwitz bis zum Abzweig Liptitz gesperrt. Aufgehoben werden soll die Sperrung am Sonntag, 24 Uhr. Fahrzeugführern, die das Volksfest nicht besuchen, empfiehlt die Gemeinde Wermsdorf, den Ort weiträumig zu umfahren. Umleitungen seien ausgeschildert. Für Besucher des Horstseefisches stehen in gewohnter Weise unterhalb des Schlosses Hubertusburg zur Verfügung. Dort wird eine Parkgebühr von vier Euro pro Tag erhoben. Die OVH bietet am Sonnabend zehn und am Sonntag vier Verbindungen pro Richtung zwischen Oschatz und dem Wermsdorfer Hirschplatz an.

Das Horstseefischen wird am Freitag, 11 Uhr am Horstseedamm eröffnet. Insgesamt werden rund 100 Händler und Schausteller erwartet.

Der Rummel ist aufgebaut, das Festzelt steht, die Händler sind vor Ort. Kurzum, es kann losgehen. am Freitag, 11 Uhr wird das Horstseefischen 2018 eröffnet.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als vor 25 Jahren die Windmühle auf dem Liebschützberg geöffnet wurde, war die Bürgerinitiative, die das organisierte, ein Vorreiter. Horst Hanke schildert, was ihn mit der Mühle verbindet.

11.10.2018

Ein Mitarbeiter musste am Dienstagmorgen feststellen, dass ein Unbekannter sowohl in eine Werkstatt als auch in eine Lagerhalle in Wiederoda bei Wermsdorf eingedrungen war.

10.10.2018

Wegen das Aufbringen von Kennzeichen einer verfassungswidriger Organisation auf einem Rad- und Fußweg in Oschatz ermittelt jetzt der Staatsschutz und sucht nach Zeugen.

10.10.2018