Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadt Mügeln erhebt ab diesem Jahr Sanierungsausgleichsbeträge

Stadt Mügeln erhebt ab diesem Jahr Sanierungsausgleichsbeträge

Die Stadt Mügeln erhebt demnächst für Eigentümer von Immobilien im Stadtsanierungsgebiet die sogenannten Sanierungsausgleichsbeträge.

Mügeln. Von Heinz Großnick

 

 

 

Das hatte Bürgermeister Volkmar Winkler bereits in seiner Rede zum Neujahrsempfang angekündigt (wir berichteten). Kritiker hatten der Stadtverwaltung unterdessen vorgeworfen, die Betroffenen bisher nicht über die Konsequenzen informiert zu haben. Die Stadtsanierung begann in Mügeln im Jahr 1992 und läuft im nächsten Jahr aus", erinnerte Mügelns Bürgermeister Volkmar Winkler (SPD) gegenüber der Oschatzer Allgemeinen. "Nach neuesten Erkenntnissen wurden die betroffenen Eigentümer im Stadtsanierungsgebiet Anfang der 90er Jahre mit der Zahlung etwaiger Sanierungsausgleichsbeträge konfrontiert, seitdem jedoch nicht mehr erinnert. So etwas gerät dann schnell in Vergessenheit", so Winkler. Da die Stadtsanierung erst im nächsten Jahr auslaufe, sei mit dem Zahlungsbescheid erst im Jahr 2014 zu rechnen. Doch wer Geld sparen möchte und den Betrag bereits in diesem Jahr der Stadt überweist, könne kräftig sparen. "Wir bieten jedem Eigentümer einen relativ hohen Rabatt bis zu 20 Prozent an, der in diesem Jahr noch seine Beträge ablöst", verspricht das Stadtoberhaupt. Deshalb sollen in den nächsten Wochen alle betroffenen Eigentümer mit einem Informationsblatt umfassend informiert und ihnen dieses Angebot unterbreitet werden. "Ausgenommen aus der Zahlungsverpflichtung sind jedoch alle Grundstücke entlang der Ortsdurchfahrt", schränkt Winkler ein. Dort sei ein neues Sanierungsgebiet in Planung. Ausgleichsbeträge fielen dann erst mit Ablauf der Sanierungszeit an.

"Die Höhe der Sanierungsausgleichsbeträge hängt von den getätigten Investition der Stadt Mügeln im öffentlichen Bereich ab und der damit einhergehenden Werterhöhung der Grundstücke", nennt Winkler die Berechnungsgrundlage und fügt hinzu: "Die Belastungen der Betroffenen halten sich in Mügeln im Vergleich zu anderen benachbarten Städten in Grenzen. Je nach festgelegtem Quartier sind in Mügeln zwischen ein und vier Euro je Quadratmeter zu zahlen." In Waldheim müssten die Hauseigentümer dagegen zwischen drei und 14 Euro, in Leisnig zwischen drei und 13 Euro und in Oschatz zwischen zwei und zehn Euro berappen. Die Stadt Radebeul nehme dagegen beispielsweise zwischen sechs und 43 Euro.

Die Erhebung der Beträge erfolgt nach den Regelungen des Baugesetzbuches. Demzufolge haben Grundstückseigentümer in Sanierungsgebieten nach Abschluss der städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen einen Ausgleichsbetrag zu entrichten. Dieser entspricht laut Winkler der durch die Sanierungsmaßnahme bedingten Bodenwerterhöhung. "Die sanierungsbedingte Bodenwertsteigerung ist die Grundlage für die Berechnung des Ausgleichsbetrages. In Mügeln wurde dies vom Gutachterausschuss des Landkreises Nordsachsen ermittelt. Die Höhe des Ausgleichsbetrages wird für jedes Grundstück individuell errechnet und hängt davon ab, inwieweit öffentliche Investitionen und Maßnahmen in der Nachbarschaft und im Sanierungsgebiet den Wert des jeweiligen Grundstücks beeinflusst haben", so Winkler. Die Größe des Grundstücks stelle dabei die Bemessungsgrundlage dar.

 

-Standpunkt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr