Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Stadt Oschatz kauft Busbahnhof
Region Oschatz Stadt Oschatz kauft Busbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 21.09.2012

"Die baulichen Planungen und die Finanzierung stehen", informierte Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) bei der vergangenen Sitzung die Stadträte.

Doch was passiert nach der Sanierung? "Mir hat Landrat Czupalla (CDU) zu verstehen gegeben, dass der Landkreis die Sanierung übernimmt, aber danach nicht an der Bewirtschaftung interessiert ist, und er den Busbahnhof an die Stadt Oschatz abgeben möchte. Das sei auch in anderen Städten des Landkreises so geregelt", berichtete Kretschmar. Vor diesem Hintergrund entschieden sich die Oschatzer Stadträte jetzt, den Oschatzer Busbahnhof zu kaufen. Als Voraussetzung für den Kauf wurde jedoch festgeschrieben, dass 90 Prozent des Kaufpreises einschließlich aller Nebenkosten durch Fördermittel abgedeckt werden müssen. Allerdings bewegt sich der Kaufpreis nicht in utopischer Höhe. Bei einer Fläche von rund 5000 Quadrat- metern muss die Stadt mit Kosten in Höhe von rund 33 000 Euro rechnen.

Erheblich dagegen sind die jährlichen Folgekosten für die Bewirtschaftung des Busbahnhofes. Hier rechnet die Stadt Oschatz mit Belastungen in Höhe von rund 12 000 Euro pro Jahr. Die größten Posten sind dabei die Kosten für die Renigung, für die Beleuchtung sowie für die Regenwasserentsorgung. Nicht mitgerechnet ist der Betrieb einer Toilette. Dadurch würden weitere 10 000 Euro Betriebskosten entstehen. Nach bisherigen Planungen soll auf dem Busbahnhof kein WC errichtet werden. Die nächste öffentliche Toilette befindet sich 200 Meter entfernt auf dem Altmarkt. Es soll geprüft werden, eine Toilette im Gebäude der ehemaligen Amtshauptmannschaft neben dem Busbahnhof einzurichten.

Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kleidercontainer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) haben seit vielen Jahren einen festen Platz für die Bürger und die Mitarbeiter des DRK.

21.09.2012

Rechtsanwalt Albert Pfeilsticker aus Oschatz hat seine Bewerbung für ein Bundestagsmandat zur Wahl im nächsten Jahr überraschend zurückgezogen.

21.09.2012

Michael Schiffner, Chef der Oschatzer Wohnstätten GmbH, war überwältigt. Mit so vielen Interessenten beim Tag der offenen Tür in der Nordstraße 23 hätte er nicht gerechnet.

21.09.2012
Anzeige