Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadt Oschatz stellt Weichen für Bahnhofsumbau

Investition Stadt Oschatz stellt Weichen für Bahnhofsumbau

Vergangenes Jahr hat Oschatz das marode Bahnhofsgebäude gekauft – noch in diesem Jahr soll es denkmalgerecht saniert und umgebaut werden. Der erste Schritt zur Belebung des Empfangsgebäudes als Tor zur Stadt Oschatz ist damit getan. Unterstützt wird das knapp eine Millionen Euro teure Vorhaben vom Zweckverband Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL).

Baufällig, schmutzig, teils durch Vandalismus zerstört: Das Oschatzer Bahnhofsgebäude soll jetzt saniert werden.

Quelle: Dirk Hunger

Oschatz. Die Stadt investiert in die Sanierung des maroden Bahnhofsgebäudes. Die Weichen dafür stellte der Stadtrat mit dem Bekenntnis, Teile des historischen Empfangsgebäudes zu sanieren. So werden Voraussetzungen geschaffen, um das Haus wieder zu nutzen.

Teil des Beschlusses ist das Beantragen von Fördermitteln beim Zweckverband Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL). Dieser unterstützt das Vorhaben der Stadt mit 82 Prozent der veranschlagten Summe. Ursprünglich war ein Fördersatz von 90 Prozent vorgesehen. Der geplante teilweise Umbau und die Sanierung beschränken sich auf das Dach, den mittleren Gebäudeteil und das Erdgeschoss des Westturms. Die Sanierung der Gebäudetürme und ihrer Fassaden ist nicht Bestandteil der beschlossenen Maßnahmen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 987 000 Euro, 112 600 Euro davon muss die Stadt selbst aufbringen – und will das Geld aus Grundstücksverkäufen aufbringen.

Gebäude steht unter Denkmalschutz

Das im Jahr 1880 errichtete Bahnhofsgebäude steht unter Denkmalschutz. Deshalb waren im Vorfeld Abstimmungen mit dem Landesamt für Denkmalpflege notwendig. Ebenfalls involviert ist die Döllnitzbahn GmbH, die perspektivisch mit ihrem Fahrkartenverkauf und weiteren Serviceleistungen den Mittelteil des Hauses beleben möchte.

Die Umsetzung des Vorhabens wird sich bis Ende kommenden Jahres hinziehen. Die Sanierung und Umgestaltung wird in zwei Abschnitten erfolgen. Der erste umfasst die Erneuerung des Daches samt Dachstuhl, die Sicherung geschädigter Deckenbalken im Westturm und Mittelteil sowie die Beseitigung von Schädlingsbefall in den Gebäudeteilen.

Mittelteil soll im Urzustand wieder hergestellt werden

Bis Mitte kommenden Jahres soll auf der den Gleisen zugewandten Seite des Mittelteils der Urzustand – halboffen und überdacht – wieder hergestellt werden, außerdem die Medienanschlüsse gelegt und die Einrichtung einer Mobilitätszentrale durch die Döllnitzbahn GmbH erfolgen. Bis Jahresende 2017 strebt die Stadt außerdem an, den Anbau an der Westseite abzureißen, die so entstandene Freifläche nutzbar zu machen, das Gebäude teilweise trocken zu legen und im Erdgeschoss des Westturms die Fassade zu erneuern und darin weitere Stellplätze für Fahrradfahrer zu schaffen.

Thomas Schneider (Die Linke) bereitete der Gedanke Bauchschmerzen, dass bei den Ausgaben für den Umbau das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht sei. Angesichts anderer Verpflichtungen, die die Stadt habe, solle man die Verhältnismäßigkeit wahren. Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) entgegnete, dass man bei historischen Gebäuden vor Überraschungen niemals gefeit sei.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

27.06.2017 - 06:02 Uhr

Bilanz der abgelaufenen Kreisoberliga-Saison / Naunhof steigt auf, Neukirchen muss runter

mehr