Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadt Oschatz sucht junge Imagefilme

Web Stadt Oschatz sucht junge Imagefilme

Die Internetseite der Stadt Oschatz soll aufgepeppt und jünger werden – helfen können dabei kurze Imagefilme der Generation Facebook, die Werbung für ihre Stadt machen. Oberbürgermeister Andres Kretschmar ruft kreative Filmer auf, ihre Beiträge einzureichen. Als Prämie winkt eine Aufbesserung des Taschengeldes.

Kurze Videosequenzen lassen sich heute schon problemlos mit dem Smartphone aufnehmen.

Quelle: picture alliance / dpa

Oschatz. Zeit wird es: Die Stadt Oschatz möchte ihren bestehenden Internetauftritt überarbeiten. Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) räumte jetzt im Jugendstadtrat ein, dass das Aussehen, die Navigation und die Inhalte dringend modernisiert werden müssen, um ansprechend und zeitgemäß zu sein.

Die Verwaltung möchte diesen Relaunch außerdem nutzen, um die junge Generation mit ins Boot zu holen, „Uns schwebt vor, in einem Wettbewerb kurze Imagefilme zu suchen, die wir im Bereich Jugend und Jugendarbeit auf der Website integrieren und zum Abspielen bereit stellen. Die Clips müssen keine vollständigen Filme sein. Wichtig ist uns, dass die jungen Oschatzer darin kurz und prägnant zeigen, wie sie ihre Stadt sehen, was ihnen hier gefällt und besonders ist“, so der Oberbürgermeister. Die technischen Voraussetzungen dafür habe heute nahezu jeder junge Mensch, meint er.

Die ausgewählten Einsendungen sollen gesichtet und gemeinsam mit dem Jugendstadtrat ausgewertet werden. All jene Beiträge, die für die Veröffentlichung bestimmt werden, sollen mit einer Prämie belohnt werden – dafür sprachen sich der Stadtchef sowie Stadtrat Stefan Helbig (CDU) aus Merkwitz aus. Die Idee des finanziellen Anreizes begrüßte auch die Jugendstadträtin Emily Griehl. Kleine Beträge zwischen 30 und 50 Euro würden schon genügen – ein zusätzliches Taschengeld sozusagen.

Jungrätin Emely Scholz schlug vor, mit der Werbung für diese Initiative gezielt in die Oschatzer Schulen und Jugendeinrichtungen zu gehen und über die gängigsten Jugendmedien aufzurufen. Im Netz verbreite sich solch ein Aufruf, analog zu anderen Inhalten, rasend schnell und die Jugendlichen selbst könnten mittels ihres Accounts, ihrer Freundeslisten und Aktivitäten dazu beitragen.

Von Christian Kunze

Oschatz 51.3006128 13.1059825
Oschatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr