Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Stadtrat gibt einstimmig grünes Licht für Neubau eines Feuerwehrgerätehauses
Region Oschatz Stadtrat gibt einstimmig grünes Licht für Neubau eines Feuerwehrgerätehauses
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 03.02.2012
Oschatz

[gallery:600-20520518-1]

Von Frank Hörügel

Hände werden aufgeregt aneinander gerieben, Beine wippen nervös auf und ab. Dann die Erlösung für die Feuerwehrkameraden in den Zuschauerreihen: Einstimmig gibt der Stadtrat am Donnerstagabend grünes Licht für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses auf dem Grundstück Am Langen Rain 83 (ehemalige Gärtnerei von Arbeit und Leben). Lars Natzke strahlt mit seinen Kameraden um die Wette. "Danke für das Vertrauen. Vielleicht können wir das 150-jährige Bestehen unserer Wehr im nächsten Jahr bereits im neuen Gerätehaus feiern", sagt der Wehrleiter.

Die Mängel des jetzigen Gerätehauses an der Reithausstraße nerven die Kameraden schon lange. Hauptproblem: Die Fahrzeughalle und die Tore sind zu niedrig für die modernen Feuerwehrfahrzeuge mit ihren hohen Aufbauten. Anfangs sollte dieser Mangel durch den Anbau einer normgerechten Fahrzeughalle an das jetzige Gerätehaus behoben werden, schließlich rückte der Neubau eines Gerätehauses in den Fokus (wir berichteten). Als größte Hürde stellte sich dabei die Finanzierung dar. Für dieses Problem ist nun eine Lösung in Sicht. Die Stadträte wollen dafür den Sparstrumpf der Kommune öffnen und ein Viertel der Kosten selbst finanzieren. Aus der Rücklage sollen 658 616 Euro entnommen werden. Die anderen drei Viertel der Gesamtkosten von knapp 2,5 Millionen Euro soll der Freistaat beisteuern.

Laut Bauamtsleiter Michael Voigt soll bis Mitte März der Bauantrag gestellt werden. Mit den Arbeiten werde noch in diesem Jahr begonnen, 2013 sei die Fertigstellung des Gerätehauses auf einer Teilfläche des reichlich einen Hektar großen Grundstückes zwischen Wermsdorfer und Venissieuxer Straße vorgesehen.

Diskussionsbedarf gibt es noch bei der Ausfahrt der Feuerwehrautos, die aus dem Gerätehaus auf die Venissieuxer Straße rollen sollen. Stadtrat Holger Schmidt (CDU) bringt eine Ampel an dieser Stelle ins Gespräch. Stadtrat Lutz Biedermann (FDP) regt an, über eine andere Zu- und Ausfahrtmöglichkeit nachzudenken. Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (parteilos) sagt eine Prüfung dieser Anregungen zu.

-Standpunkt

Ansichten und Grundrisse des neuen Gerätehauses: www.ffw-oschatz.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tiefsttemperaturen von bis zu minus 15 Grad Celsius verwandelten die Stadt Oschatz in der Nacht zu gestern in einen Eisschrank.

02.02.2012

Die Städte und Gemeinden im Landkreis Nordsachsen haben seit der Wiedervereinigung über 94 Millionen Euro für Städtebauförderung aus der Bundeskasse erhalten (siehe Kasten).

02.02.2012

"Das ist eine Sensation", freut sich Angelika Kasubek. Die Musikerin meint damit, dass alle Teilnehmer aus der Oschatzer Außenstelle der Kreismusikschule "Heinrich Schütz" Nordsachsen beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" den jeweils ersten Platz belegt haben.

02.02.2012