Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Starkes Ergebnis für Oschatzer Teilnehmer
Region Oschatz Starkes Ergebnis für Oschatzer Teilnehmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 22.04.2014

Diese musste eingeschränkt werden, da das Starterfeld begrenzt worden war.. Am Ende gelang es 34 Mädchen und 16 Jungen, eine Teilnahmeberechtigung zu erhalten.

Über zwei Wochenenden zogen sich die Wettkämpfe für die einzelnen Altersklassen hin. Die Trainer und Kampfrichter des Vereines hatten alle Hände voll zu tun, um diese Mammutveranstaltung abzusichern. Danke an dieser Stelle an die ehrenamtlichen Betreuer und Kampfrichter.

Hauptziel der Turnbezirksmeisterschaften ist die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften. Mit diesem Ziel vor Augen gingen alle Aktiven an die Geräte. Wussten Sie doch genau, dass ein Patzer ihr Ziel in weite Ferne rücken lassen kann. Entsprechend hoch war die Nervosität bei den Kindern. Sie kann manchmal doch schaden. Vor allem auf dem schmalen Balken kann sie keine Turnerin gebrauchen. Weil sie dennoch nicht ganz frei davon waren, mussten einige Mädchen ungewollt das Gerät verlassen und einen Punkt Abzug in Kauf nehmen. Dann war Kampfgeist gefragt, um den Rückstand zu den anderen nicht allzu groß werden zu lassen.

Emily Griehl mit Rekordwert

Am Ende der Wettkämpfe waren dann alle recht zufrieden. Von den 34 Mädchen schafften es insgesamt 22 in ihren jeweiligen Altersklassen, sich für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren. Bei den Jungen sind zehn für die Landesmeisterschaft startberechtigt. Allein das ist schon ein Rekord. Dass ein Verein insgesamt 32 Aktive zur Landesmeisterschaft entsenden kann, ist einmalig.. Zwei weitere kleine "Rekorde" verzeichnen die Oschatzer Mädchen, genauer: die "Griehl- Schwestern". Vanessa Griehl konnte am Sprung mit der absoluten Höchstwertung aller Wettkampfdurchgänge aufwarten. Ihre Sprunghocke war reif für die Lehrbücher. Die kleinen Abzüge, die sie bekam (9,60 Punkte), waren eher der Verlegenheit der Kampfrichter geschuldet als technischen Unsauberkeiten. Von ihrer Trainerin hätte sie glatt eine Zehn bekommen. Emily Griehl schaffte im Punkteendstand mit 52 Punkten von allen 190 Turnerinnen, die an der Turnbezirksmeisterschaft teilnahmen, das mit Abstand beste Endergebnis. Das lässt für die nun folgenden Landesmeisterschaften hoffen.

Der OTV wünscht allen Aktiven bei den Vorbereitungen auf diesen Jahreshöhepunkt viel Erfolg, vor allem, dass sie dabei von Verletzungen und Krankheit verschont bleiben.

red

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Osterausflüger aus vielen Teilen Sachsens und darüber hinaus war die Bahnerlebniswelt in Glossen zu den Feiertagen ein lohnendes Ziel. Mancher reiste gar schon im Zug, nämlich mit dem Wilden Robert, an, ehe zur Weiterfahrt in den einstigen Steinbruch die Wagen der Feldbahn bestiegen wurden.

22.04.2014

Zur jüngsten Sitzung in Laas fasste der Gemeinderat diverse Beschlüsse, ferner gab es Informationen der Verwaltung und des Bauamtes.Michael Sahlbach aus Gaunitz bleibt Oberhaupt der Freiwilligen Feuerwehr Gaunitz/Terpitz.

22.04.2014
Anzeige