Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Startschuss für Mähdrescher auf Getreidefeldern

Startschuss für Mähdrescher auf Getreidefeldern

Region Oschatz/Nordsachsen . Die Landwirtschaftsbetriebe in der Region Oschatz und im Kreis Nordsachsen haben in dieser Woche mit der Getreideernte begonnen. Zunächst wird das Getreide eingefahren.

Voriger Artikel
Auftakt für Kultursommer
Nächster Artikel
Mücken außer Rand und Band

Auf einem Schlag bei Oschatz führt Dennis Gleibe am Montagnachmittag einen Probedrusch bei Gerste durch und stellt dabei seinen Mähdrescher richtig ein.

Quelle: Dirk Hunger

Im gesamten Landkreis Nordsachsen haben die Betriebe 16 300 Hektar Fläche bestellt, wie Yvonne Merbold vom Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Mockrehna auf Anfrage mitteilte.

 

Am häufigsten stehen der Weizen (30 100 Hektar) und der Raps (21 300 Hektar) auf den Feldern. "Wir rechnen mit guten, durchschnittlichen Erträgen, einmal abgesehen von den vom Hochwasser geschädigten Flächen", so Reinhard Eggert, Geschäftsführer des Regionalbauernverbandes, mit Blick auf die Gerste. Die Qualität des Korns könnte jedoch weniger gut sein im Vergleich zu Vorjahren. Eggert spricht von Eiweißproblemen, bedingt durch die häufigen Niederschläge in Vormonaten. "Gut wäre, wenn der Juli sonnig bleibt."

 

Wolfgang Vogel, Präsident des Sächsischen Landesbauernverbandes, und Sachsens Landwirtschaftsminister Frank Kupfer (CDU) haben kürzlich das Erntejahr in Beckwitz bei Torgau symbolisch eröffnet. Wie der Landesbauernverband mitteilte, stehe es "unter dem Eindruck der Starkniederschläge und des Hochwassers im Juni". Nach einer optimalen Herbstbestellung und dem anschließenden langen, schneereichen und sonnenscheinarmen Winter bestand Anfang März die Hoffnung, mit der Frühjahrsbestellung rechtzeitig beginnen zu können. Ein erneuter Wintereinbruch Mitte März habe diese Hoffnung jedoch zunichte gemacht.

 

"Die verzögerte Vegetationsentwicklung aufgrund eines erneuten Kälteeinbruchs bis Mitte April konnte durch die warmen Tage Ende April/Anfang Mai ausgeglichen werden", so Bauernpräsident Vogel.

 

Mit dem Einsetzen des Dauerregens Ende Mai, der darauffolgenden Hochwasserkatastrophe an zahlreichen Flüssen sowie Unwettern seien aber alle Hoffnungen auf eine gute Ernte in den betroffenen Regionen zerstört worden.

 

Laut Eggert könnten sich die Erntearbeiten in Nordsachsen in den nächsten Wochen überschlagen, denn "alle Mähdruschfrüchte kommen vom Halm". Später dann der Mais, der im Kreis auf etwa 16 400 Hektar Fläche wächst - ein Rückgang von 8,8 Prozent zu 2012. Am wenigsten sind Rüben und Kartoffeln (4300 Hektar) angebaut worden.

Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr