Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Steck-Licht am Fahrrad
Region Oschatz Steck-Licht am Fahrrad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 01.07.2013
David Schatzki zeigt ein Stecklicht-System und den Nabendynamo am Rad. Quelle: Sven Bartsch

Damit wird im Grunde etwas legalisiert, was es schon lange gibt, rechtswidrig zwar, aber trotzdem fahren schon viele Radler mit Akku-Lampen.

Fahrradhändler und Oschatzer Stadtrat Christian Zieger begrüßt diese Entscheidung. "Eine Stecklampe ist besser als gar nichts. Die Akkus haben eine lange Lebensdauer, und das Licht ist auch besser", sagte er im Gespräch mit der OAZ. Übrigens hätten Räder ab einer bestimmten Preisklasse bereits Nabendynamos eingebaut. "Da genügt ein Knopfdruck." Er ergänzte, dass eine gute Steckbeleuchtung ab 35 Euro kostet.

Zieger erklärte, dass Kunden ihm gegenüber erklärt hätten, dass das Stecklicht auch tagsüber mitgeführt werden müsse. Sie seien kontrolliert worden, und hätten von der Polizei erfahren, dass der Zugriff zum Licht beim Radfahren ständig gewährleistet werden müsse.

"Ich finde es gut, dass die Stecklampen jetzt genommen werden dürfen. Licht am Fahrrad ist sehr wichtig, und die LED sind sehr leistungsfähig", erklärte David Schatzki, der in Oschatz ebenfalls einen Fahrrad-Geschäft führt. Ein Vorteil sei bei der neuen Beleuchtung, dass sie weiter leuchtet, wenn das Rad stehen bleibt.

Frank Boden, Vorsitzender der Oschatzer Verkehrswacht, findet die neue Richtlinie gut. Somit werde auch "Rechtssicherheit geschaffen". Diese Entscheidung sei wirklich ein Schritt "in die richtige Richtung".

Gabi Liebegall

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aegidienkirche ist seit gestern für Besucher wieder frei zugänglich. Seit Mitte Juni war das Gotteshaus gesperrt, weil die Holzwürmer mit Blausäure vergiftet werden sollten.

01.07.2013

Wer "Kurfürstin Sophie", "Prinz von Monaco", "Elvis", "Schneewittchen", "Heidi Klum", "Leonardo da Vinci" oder "Queen Elizabeth" treffen und sich "Inspiration" holen wollte, war am Sonnabend in der Baumschule Müller genau richtig.

30.06.2013

Endoprothesen aus Schokolade? Und das für einen Leitenden Chefarzt und Orthopäden? Das sind die passenden Geschenke für Dr. Wolfgang Leff, der gestern von der Geschäftsführung, dem Aufsichtsrat und Mitarbeitern aus allen Bereichen der "Collm Klinik" sowie Gästen in den Ruhestand verabschiedet wurde.

28.06.2013
Anzeige