Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz "Steinbrück ist mir auf die Füße gefallen"
Region Oschatz "Steinbrück ist mir auf die Füße gefallen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 23.09.2013
Abgefahren: Bereits am Sonntagabend verlässt SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück kopfüber die Stadt Oschatz. Die großen Wahlplakate der Sozialdemokraten werden abtransportiert. Quelle: Dirk Hunger

Von Frank Hörügel und Hagen Rösner

Den Einzug von Susanna Karawanskij in den Bundestag mit 21,8 Prozent der Erststimmen sieht Dr. Michael Friedrich mit einem "weinenden und einem lachenden Auge", wie der Fraktionschef der Linken im Kreistag Nordsachsen gestern mitteilte. Denn mit dem Wahlerfolg von Karawanskij verliert die Kreistagsfraktion ihre bisherige Geschäftsführerin. Er hoffe jedoch, so Friedrich, dass seine Parteifreundin in "Berlin dicke politische Bretter bohren" werde.

Als einen "beachtlichen Erfolg" wertet die Kandidatin der Piratenpartei Henny Kellner ihr Wahlergebnis von 2,0 Prozent. Der Piratenpartei hätten nur bescheidene Mittel in diesem sehr aufwendig geführten Wahlkampf zur Verfügung gestanden, nennt sie einen Grund für das Wahlergebnis. Kellner will nun wieder in ihr Berufsleben zurückkehren und sich der Vorbereitung für die 3. Internationale Demokratiekonferenz am 14. und 15. November im Gewandhaus zu Leipzig widmen.

Einen Tag nach der Wahl macht der nordsächsische SPD-Kandidat Heiko Wittig seinem Unmut Luft. "Es ist für mich ein Schlag, ich hatte mir mehr erhofft, gewünscht und ausgerechnet. Ich bin sehr enttäuscht, da gibt es nichts drumrum zu reden. Auch das Bundes- und Landesergebnis enttäuschen mich."

Mit Wittig analysieren die Sozialdemokraten die Wahl. Dabei meint der ehemalige Direktkandidat der SPD: "Wir haben viel gesprochen und diskutiert, das Ergebnis stellt uns viele Fragen und gibt viele Rätsel auf. Ich kann es mir noch nicht so richtig erklären. Peer Steinbrück ist mir auf die Füße gefallen, der hat ja keinen Fettnapf ausgelassen. Ich wüsste spontan nicht, was ich anders machen sollte. Ich habe mich hinterfragt, ohne eine plausible Antwort zu finden."

Trotz des aufreibenden Wahlkampfes steckt Wittig den Kopf nicht in den Sand und blickt in die Zukunft. "Kandidaturen auf Landes- oder Bundesebene stehen in den Sternen. Das hängt davon ab, was die sächsische SPD mit mir vorhat. Hier im Kreis bleibe ich der SPD treu. Ich habe eins der besten Ergebnisse in Sachsen erreicht. Beruflich habe ich mehrere Optionen, wie ich mich orientiere, weiß ich noch nicht", meint Wittig.

Die nächsten Wahlen in der Oschatzer Region sind inzwischen schon terminiert. Bereits im Mai des kommenden Jahres wird es Kommunalwahlen geben, und im Herbst steht die Landtagswahl in Sachsen an.

red

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsen Leipzig II Senioren - SV Fortschritt Oschatz Senioren 2004:2047 Holz. Eine Woche nach dem Erfolg zuhause reisten die Fortschritt-Senioren nach Leipzig. Die Sachsen-Kegler wollten ihre Niederlage aus dem Auftaktspiel wieder ausbügeln.

23.09.2013

SV Fortschritt Oschatz 5150:5073 Holz. Nach dem erfolgreichem Heimkampf am vergangenen Wochenende wollte die erste Mannschaft von Fortschritt Oschatz auch aus dem Auswärtsspiel die Punkte mit nach Hause nehmen.

23.09.2013

Die Göttwitzkurve wird entschärft. Im Rahmen der Bauarbeiten an der Umgehungsstraße Wermsdorf wird die Stelle, die als Unfallschwerpunkt gilt, zum Kreisverkehr ausgebaut.

23.09.2013
Anzeige