Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Stollenanschnitt mit Bürgermeister, zwei Königinnen und Väterchen Frost
Region Oschatz Stollenanschnitt mit Bürgermeister, zwei Königinnen und Väterchen Frost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 03.12.2018
Weihnachtsmarkt in Dahlen am 2. Dezember 2018. Quelle: Jana Brechlin
Dahlen

Sehr farbenfroh ging es am Sonntag auf dem Dahlener Weihnachtsmarkt zu: Die zahlreichen bunten Regenschirme, unter denen die Besucher Schutz suchten, setzten Akzente im grauen Wetter zum Auftakt in die Adventszeit. Bürgermeister Matthias Löwe (WHD), der den Markt gemeinsam mit der Heidekönigin Lydia I. eröffnete, freute sich, dass die Gäste trotzdem zahlreich zum Auftakt erschienen waren. „Zum Glück hat der Wind nachgelassen und es ist auch nicht so kalt“, sagte er. Ihm zur Seite standen nicht nur die 6. Majestät, sondern auch Schneekönigin und Väterchen Frost – ein viel fotografiertes Duo, das es in der Region nur in Dahlen gibt.

Weihnachtsmarkt in Dahlen am 2. Dezember 2018. Quelle: Jana Brechlin

Und wer sich schon immer mal gefragt hatte, was Väterchen Frost so macht, wenn die Zeit der Weihnachtsmärkte und die Feiertage vorbei sind, dem verriet er am Sonntag: „Dann jage ich durch den russischen Winter.“ Das Quartett sorgte auch gemeinsam dafür, dass der acht Kilogramm schwere Stollen aus der Bäckerei Mauksch unter die Besucher kam.

In der Heidestadt war von Winter noch keine Spur, aber die Mädchen und Jungen von der Grundschule Dahlen immerhin kündeten in ihrem Programm von Schneeflocken und weißer Weihnacht. Ihr Auftritt zog zahlreiche Eltern, Großeltern und Freunde auf den neu sanierten Marktplatz, die nicht mit Beifall sparten. Unter ihnen war auch Mareike Bergmann, die mit der ganzen Familien den Auftritt ihres Patenkindes verfolgte. „Respekt, was die Schule hier für ein Programm auf die Beine gestellt hat, und die Kleinen machen das richtig gut“, lobte sie.

Weihnachtsmarkt in Dahlen am 2. Dezember 2018. Quelle: Jana Brechlin

Anschließend hatten sich die jungen Künstler eine Stärkung verdient und fanden auf dem Dahlener Weihnachtsmarkt viel Abwechslung. Erstmals konnten sich Besucher im Eisstockschießen versuchen – allerdings auf einer Kunststoffbahn. Außerdem gab es Ponyreiten, das Märchenland hinter dem Rathaus, wo das Gewicht einer Gans geschätzt, sich am Feuer und bei einem Glühwein aufgewärmt werden konnte. Wer sich kreativ ausprobieren wollte, hatte in der gut geheizten Bastelstube die Gelegenheit dazu: Hier konnten Kerzen verziert, Körbe geflochten oder Sterne hergestellt werden. Gleich mit mehreren Ständen waren die Zwölfer des Oschatzer Thomas-Mann-Gymnasiums vertreten: Sie boten Selbstgebackenes, eine Stärkung, Zutaten für Knüppelkuchen am Feuer und Kinderschminken an. Der Erlös kommt der Abi-Abschlussfeier zugute.

Weihnachtsmarkt in Dahlen am 2. Dezember 2018. Quelle: Jana Brechlin

Ihre Vereinskasse besserten auch die Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereines Mon ami Cessy auf. „Wir treffen uns nächstes Jahr wieder mit unseren Freunden aus Frankreich, und dafür brauchen wir noch ein Polster“, sagte Vereinsvorsitzende Christina Willems. Dazu trug auch der Crepe-Stand bei, an dem Henri Heyne und Karsten Hientzsch das hauchdünne Naschwerk zauberten. „Das geht locker aus dem Handgelenk“, sagte Heyne, der zuvor auch den Teig angerührt hatte, „den Dreh hat man schnell raus.“

Von Jana Brechlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Mügelner Weihnachtsmarkt hatte zwei Tage lang geöffnet. Am Freitagabend wurde vorgeglüht. In den Marktständen boten Vereine vor allem Kulinarisches an, aber auch manches Geschenk konnten Besucher finden.

02.12.2018

Schöner Erfolg für die LVZ-Lokalausgabe Delitzsch und die Oschatzer Allgemeine Zeitung: Beide gewannen in diesem Jahr beim 20. European Newspaper Award. Die begehrten Design-Oscars gibt’s für die besonders kreative Gestaltung von Zeitungsseiten.

02.12.2018

Kühl , aber nicht frostig – da schmeckt der Glühwein, ohne das Zehen oder Finger vorher unterkühlt sind. Das perfekte Wetter zum Glühweinfest der Oschatzer Werbegemeinschaft.

02.12.2018