Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Straße zwischen Cavertitz und Lass wieder für den Verkehr freigegeben
Region Oschatz Straße zwischen Cavertitz und Lass wieder für den Verkehr freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 07.08.2016
Nach dem Einbau der Schwarzdecke in Cavertitz ist die Zufahrt aus Richtung Laas wieder möglich. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Cavertitz

Die Zeit der langen Umleitung ist endlich vorbei. Für die Kanalbauarbeiten zwischen der Dahlebrücke und dem Ortsausgang in Richtung Laas musste dieser Abschnitt voll gesperrt werden. Ziel der Maßnahme war unter anderem ein besserer Abfluss von Regenwasser bei starken Niederschlägen. Es handelte sich dabei um den letzten Abschnitt der im Zusammenhang mit den Hochwasserschäden stehenden Kanalbauarbeiten.

In der vergangenen Woche baute die Firma Hoff aus Ostrau die Asphalttrag- und -deckschicht ein, so dass die Straße pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres wieder uneingeschränkt genutzt werden kann. Das war erklärtes Ziel der Gemeindeverwaltung, damit die Schulbusse von und nach Cavertitz ihr Ziel ohne den in den vergangenen Wochen erforderlichen Umweg über Klötitz, Sörnewitz und Schönaer Kreuz erreichen. Dafür mussten im Gegenzug die Landwirte in der Erntezeit längere Wege in Kauf nehmen.

Die Firma Hoff wird man in den nächsten Wochen und Monaten noch häufig in unmittelbarer Nachbarschaft dieser Baustelle sehen. Die Liebschützberger Gemeinderäte vergaben in der vergangenen Woche mehrere Aufträge zur Straßensanierung an dieses Unternehmen. Dazu gehören unter anderem ein 210 Meter langes Stück der Straße „Am Neubau“ in Borna, ein 60 Meter langer Abschnitt im Bereich der ehemaligen Leckwitzer Gaststätte sowie Teilstücke der Fleischergasse und des Alten Schulweges in Leisnitz.

Die Aufträge der Gemeinde Liebschützberg wurden insgesamt für rund 70 000 Euro vergeben.

Von Axel Kaminski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist der Baum des Jahres 2016 – die Winterlinde. Und sie findet auch in Nordsachsen ihre Plätze. Mit Förster Jan Schmidt, der ein Revier in Pressel in der Dübener Heide betreut, waren wir auf Streifzug. Dabei gab Schmidt Wissenswertes über den Baum des Jahres preis.

07.08.2016

Im kommenden Jahr werden rund 65 Mädchen und Jungen die Evangelische Werkschule in Naundorf besuchen. Sie dürfen sich ab Montag vor allem über eine stärker berufliche Orientierung der Schule freuen, die soll künftig früher erfolgen. Auch beim Ganztagsunterricht sind Neuerungen geplant.

05.08.2016

Das Sommerfest der Gemeinde Wermsdorf gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen der Kommune. Dabei trifft sich nicht nur alles was in der Gemeinde Rang und Namen hat – dort werden auch Auszeichnungen vorgenommen und wegweisende Worte gesprochen. Diesmal gab es auch die Anerkennungsurkunde als Staatlich anerkannter Erholungsort.

05.08.2016
Anzeige