Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Straßenbau in Calbitz vor Abschluss: Freie Fahrt am Wochenende
Region Oschatz Straßenbau in Calbitz vor Abschluss: Freie Fahrt am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 15.04.2015
Mitarbeiter der Torgauer Firma Ezel erneuern an der B 6 in Calbitz die Borde. Quelle: Dirk Hunger

Direkt im Kurvenbereich wird die Abgrenzung zwischen Fußweg und Fahrbahn komplett in Naturstein ausgeführt. Den Auftrag erledigt die Torgauer Firma Ezel. Als Ursache der Beschädigung gelten neben Fahrzeugen auf Kollisionskurs die Chemikalien, die im Winterdienst eingesetzt werden. Die Arbeiten werden im Auftrag der Gemeinde Wermsdorf parallel zur Erneuerung der Straßendecke durchgeführt.

Entfernt werden in diesem Zuge auch die als Rinnsteine verwendeten Betonkalotten. Stattdessen werde die Schwarzdecke bis an die Borde herangezogen. Das Landratsamt Nordsachsen hatte den Auftrag erteilt, die beschädigte Oberfläche auf der Ortsdurchfahrt zu erneuern. Der erste Bauabschnitt - vom Orsteingang aus Richtung Luppa bis zum Abzweig Bergstraße - ist bereits erledigt, derzeit werden die restlichen Arbeiten am zweiten Teil bis zum Ortsausgang Richtung Oschatz durchgeführt. "Donnerstag und Freitag wird planmäßig die Decke eingebaut, so dass wir am Freitag fertig werden sollten", kündigte der Leiter des nordsächsischen Straßenbauamtes Uwe Schmidt an. Bis zum Wochenende soll der Verkehr wieder ohne Einschränkungen rollen. JB/AK

Brechlin, Jana

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 2. Mai 1995 öffnete die Oschatz-Information zum ersten Mal ihre Türen. "In den vergangenen 20 Jahren hat sie sich zur ersten Anlaufstelle für Gäste aus ganz Sachsen und darüber hinaus entwickelt.

14.04.2015

Die Tierheime in Leisnig und Ostrau haben ihre liebe Not, seitdem Anfang des Jahres der Mindestlohn von 8,50 Euro Gesetzeskraft hat. Zu den rund 450 Mitgliedern des Leisniger Tierschutzvereines gehören auch zahlreiche Tierfreunde aus der Oschatzer Region.

14.04.2015

Wer schöner wohnen möchte, muss umziehen oder frischen Wind in die eigenen vier Wände bringen. Ratschläge und aktuelle Trends vermitteln die Mitglieder der Oschatzer Gilde zum 6. Gildetag am morgigen Sonntag.

10.04.2015
Anzeige