Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Strich für Strich: Verkehrszählung in Oschatz

Strich für Strich: Verkehrszählung in Oschatz

Verkehrszählung in Oschatz. Gert und Uta Franke gehören zu den 15 Oschatzern, die seit gestern an sieben Punkten in der Großen Kreisstadt die Fahrzeuge zählten.

Voriger Artikel
Straßenbau in Calbitz vor Abschluss: Freie Fahrt am Wochenende
Nächster Artikel
Katzenjammer in den Tierheimen: Mindestlohn treibt Kosten in die Höhe

Uta und Gert Franke zählen das Fahrzeugaufkommen auf der Bundesstraße 6 in Oschatz.

Quelle: Dirk Hunger

Außerhalb der Stadt gibt es auch noch einige Zählpunkte. In Auftrag gegeben hat die Straßenverkehrszählung (SVZ) das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). "Gezählt wird über das gesamte Jahr verteilt an festgelegten Zähltagen, jeweils an zwei normalen Werktagen von 7 bis 9 Uhr und 15 bis 18 Uhr, an zwei Ferienwerktagen von 15 bis 18 Uhr sowie an zwei Sonntagen von 16 bis 19 Uhr", erklärt Rainer Förster, Präsident des Lasuv. Bei allen Zählstellen, an denen im Jahr 2010 mehr als 7000 Fahrzeuge binnen 24 Stunden zu verzeichnen hatten, müsse zusätzlich auch noch an zwei Freitagen von 15 bis 18 Uhr eine Zählung erfolgen. Die Helfer müssten sehr wachsam sein und über den Zeitraum von drei Stunden auch bleiben. Nach den ersten Einsätzen würden die Verkehrszähler bald eine Routine entwickeln, um die Strichlisten schnell und korrekt zu führen. Immerhin müssten sechs Fahrzeugklassen unterschieden und zügig notiert werden, und zwar jeder fahrbare Untersatz vom Fahrrad bis zum Bus oder zur Zugmaschine. Uta Franke zeigte sich erstaunt, nachdem ihre ersten zwei Stunden Zählung vorüber waren: "Ich hätte nicht gedacht, dass morgens schon so viele Fahrzeuge unterwegs sind. Da muss man sich schon echt konzentrieren", sagte sie. Beispielsweise habe sie an der B6 stadteinwärts von 7 bis 8 Uhr 483 und von 8 bis 9 Uhr 386 Autos gezählt, stadtauswärts ihr Mann Gert mit insgesamt 712 etwas weniger. "Wir sind gespannt, wie viele es heute zur zweiten Zählung von 15 bis 18 Uhr werden." Die Zählergebnisse der SVZ seien eine Grundlage für Straßenplanungen wie Ortsumgehungen oder Ausbauvorhaben und Forschungsarbeiten. Zudem dienten die Zahlen der Lärmkartierung und damit verbunden der Planung von Lärmschutz. "Auch eine Reihe weiterer Statistiken wird daraus abgeleitet", erklärte Förster. Die Erhebung erfolge anonym. Es werden keine Daten gespeichert. © Kommentar gl

Liebegall, Gabi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr