Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Südkreis wieder in der Überzahl
Region Oschatz Südkreis wieder in der Überzahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 24.01.2012
Die Kicker der zweiten Oschatzer Vertretung (rote Trikots) können in der Vorrundenstaffel I das Team aus Mockrehna mit 2:1 bezwingen. Am Ende müssen die FSV-Spieler jedoch Wermsdorf und Mügeln/Ablaß III den Vortritt für die Endrunde in Belgern überlassen. Quelle: Dirk Hunger

Von Sven Zschiesche

Mit Titelverteidiger FSV Blau-Weiß Wermsdorf, dem FSV Wacker Dahlen und dem SV Mügeln/Ablaß 09 II gab es gleich drei Staffelsieger aus dem Süden. Für Mügeln/Ablaß dürfte das Finalturnier fast zu einem Vereinsausflug verkommen. Denn mit der eigenen Dritten qualifizierte sich ein Mügelner Doppel. Der Kreisklassist ließ in einem spannenden Kampf den FSV Oschatz II hinter sich. Das Abschlussspiel der ersten Staffel führte beide Teams gemeinsam auf das Parkett. Den Döllnitzstädtern hätte dabei eine Punkteteilung gereicht, doch nach einem Doppelschlag der 09er durch René Stiller und Kai Winkler lag der Vorteil bei den Kickern aus dem Obstland.

Mit dem SV Merkwitz (SVM) wird ein zweiter Außenseiter zum Finale reisen. Die Merkwitzer fingen die Weßniger Eintracht auf dem Zielstrich noch ab. Zum Auftakt hatten sie einen wichtigen 1:0-Erfolg über die Eintracht geholt und benötigten vor der letzten Partie einen Sieg, um den zweiten Platz zu sichern. Sogar der Staffelsieg war noch im Bereich des möglichen. Doch die bis dahin sieglosen Arzberger gingen sogar in Führung und der SVM fand kein Mittel gegen den ostelbischen Beton. Die Uhr tickte gnadenlos herunter, die Weßniger planten insgeheim sicher schon die Finalteilnahme. Doch dann traf erst Mario Scholz zum Ausgleich, und nach Daniel Schobers Führungstreffer brachen endgültig alle Dämme, die Sensation war perfekt.

Ganz nah an einer faustdicken Überraschung war auch der SV Traktor Naundorf (SVN). Bis zum letzten Turnierspiel hatte es der SVN noch selbst in der Hand, musste aber dazu die erste Mannschaft des SV Roland Belgern bezwingen. Der Großteil des Publikums war auf der Seite des Außenseiters, doch der zeigte einmal mehr im Turnier Schwächen in der Chancenverwertung. Was schon im Auftaktspiel mit dem FSV Luppa einen Sieg kostete, verhinderte auch in diesem entscheidenden Duell einen durchaus möglichen Erfolg der Traktor-Spieler.

Ergebnisse Staffel I: Wermsdorf - Oschatz II 4:0, Mügeln/Ablaß III - Mockrehna 2:2, Großtreben - Wermsdorf 0:2, Mockrehna - Oschatz II 1:2, Mügeln/Ablaß III - Großtreben 3:2, Mockrehna - Wermsdorf 0:4, Großtreben - Oschatz II 1:2, Wermsdorf - Mügeln/Ablaß III 4:0, Mockrehna - Großtreben 1:2, Oschatz II - Mügeln/Ablaß III 1:2.

Tabelle: 1. FSV Blau-Weiß Wermsdorf 12 Punkte/14:0 Tore, 2. SV Mügeln/Ablaß 09 III 7/7:9, 3. FSV Oschatz II 6/5:8, 4. SV GW Großtreben 3/5:8, 5. Mockrehnaer SV 04 1/4:10.

Ergebnisse Staffel II: Weßnig - Merkwitz 0:1, Arzberg - Schildau II 0:2, Hartenfels II - Weßnig 2:2, Schildau II - Merkwitz 1:1, Arzberg - Hartenfels II 1:2, Schildau II - Weßnig 1:4, Hartenfels II - Merkwitz 0:0, Weßnig - Arzberg 4:0, Schildau II - Hartenfels II 0:2, Merkwitz - Arzberg 2:1.

Tabelle: 1. SC Torgau 04 II 8 Punkte/6:3 Tore, 2. SV Merkwitz 8/4:2, 3. Eintracht Weßnig 7/10:4, 4. TSV 1862 Schildau II 4/4:7, 5. SV Arzberg 0/2:10.

Ergebnisse Staffel III: Dahlen - Belgern II 6:2, Klitzschen - Süptitz II 0:1, Strelln/Schöna - Dahlen 0:3, Süptitz II - Belgern II 0:4, Klitzschen - Strelln/Schöna 3:3, Süptitz II - Dahlen 1:1, Strelln/Schöna - Belgern II 4:0, Dahlen - Klitzschen 3:2, Süptitz II - Strelln/Schöna 2:3, Belgern II - Kitzschen 1:3.

Tabelle: 1. FSV Wacker Dahlen 10 Punkte/13:5 Tore, 2. SV Strelln/Schöna 7/10:8, 3. SV Klitzschen 4/8:8, 4. SV Süptitz II 4/4:8, 5. SV Roland Belgern II 3/7:13.

Ergebnisse Staffel IV: Mügeln/Ablaß II - Belgern 2:2, Naundorf - Luppa 1:1, Beilrode II - Mügeln/Ablaß II 1:2, Luppa - Belgern 2:7, Naundorf - Beilrode II 2:1, Luppa - Mügeln/Ablaß II 2:3, Beilrode II - Belgern 1:1, Mügeln/Ablaß II - Naundorf 3:1, Luppa - Beilrode II 1:3, Belgern - Naundorf 6:3.

Tabelle: 1. SV Mügeln/Ablaß 09 II 10 Punkte/10:6 Tore, 2. SV Roland Belgern 8/16:8, 3. FSV Beilrode 09 II 4/6:6, 4. SV Traktor Naundorf 4/7:11, 5. FSV Luppa 1/6:14.

Wermsdorf: Schönitz, Beckedahl (3), Laupichler, Staudte (2), Böttcher, Mohs (1), Münch (1), Jerusel (1), Hanisch (3), Thieme (3).

Mügeln/Ablaß III: Ronneberger, Lippert, Lippmann, Großer (1), O. Winkler (1), Kaubisch, K. Winkler (2), Stiller (2), Lachmann (1), Rieke.

Oschatz II: Siegel (1), Schreiber, Weber (2), Hammer, Kretzschmar, Weidlich (1), Brix (1).

Merkwitz: Münch, Schober (1), Schubert, Schnelle, Scholz (2), Hopman, Richter (1), Milek, Herrmann.

Dahlen: Reimann (1), Döring, Schreiber (1), Nelde, Fischer (3), M. Möbius (1), Schnelle (4), Burda (3), Schmidt, Knoblich.

Mügeln/Ablaß II: Schwarze (2), Janke, Rischke, Berger (3), Chr. Arndt (1), Hantel (1), Streit (2), Oehmigen (1), Schütze.

Luppa: Dietze, S. Thomas (3), C. Thomas, Franke, Scholz (1), Wahrig, Mädler, Natzke, Schaaf (1), Gruhne.

Naundorf: Matthäus, Wogawa (1), Hoff, Schreiber (1), Kupfer (1), Gruhle (3), Heide (1), Grützke.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zentralisierung ist das Zauberwort in der sächsischen Justiz. Deshalb soll auch das Amtsgericht Oschatz ausgedünnt, die Strafabteilung und das Grundbuchamt nach Torgau verlegt werden.

24.01.2012

In diesem Jahr werden 16 Klassen aus dem Bereich Mittelschulen, Gymnasium und Berufsschulzentrum an der OAZ-Aktion "Schüler lesen Zeitung" teilnehmen.

23.01.2012

Über ein Jahr hat die Deutsche Bahn zwischen Radebeul-West und -Ost gebaut. Ehe die neuen Gleise in Betrieb gehen sind noch umfangreiche Arbeiten an den Weichen erforderlich.

23.01.2012
Anzeige