Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz T-Shirts für147 Oschatzer Sportskanonen
Region Oschatz T-Shirts für147 Oschatzer Sportskanonen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 17.07.2015
Luise und Emil Böttcher freuen sich über T-Shirts von Katrin Hanel. Quelle: Dirk Hunger
Anzeige

Der Sportfachhandel beteiligt sich schon seit einigen Jahren an dieser Aktion, bei der Sportskanonen ein Shirt geschenkt bekommen (wir berichteten). Voraussetzung dafür ist, dass sie ihr Zeugnis mitbringen und so beweisen, dass sie es sich verdient haben.

Intersport-Hanel. Mitarbeiterin Doris Tessmann sagte gestern auf Nachfrage der OAZ, dass viele Kinder bereits sehnsüchtig darauf warten. "Es gibt jedes Jahr schon Wochen zuvor Nachfragen, ob die Aktion weiter geht", berichtet sie. Bis gestern Nachmittag hatten sich dann bereits 147 Kinder ihr T-Shirt gesichert. Dabei zeigte sich, dass etwa gleich viele Jungen und Mädchen sportliche Bestleistungen erbrachten, so Tessmann mit Blick auf die Liste, in der die "Abholer" verzeichnet sind. Beeindruckend ist auch das Spektrum der Schulen, aus denen die Kinder kamen. Neben Oschatz stehen Calbitz, Dahlen, Wermsdorf, Mügeln, Grimma, Stauchitz, Cavertitz, Riesa und Dresden auf der Liste. "Letztere haben von ihren Großeltern, die in Oschatz leben, erfahren, dass es ein Shirt kostenlos gibt", erklärt Doris Tessmann.

Die T-Shirt-Aktion läuft noch während der gesamten Sommerferien.

Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstag wurde im Verwaltungsgebäude des Fachkrankenhauses Hubertusburg eine neue Ausstellung eröffnet. Noch bis zum 2. Juli wird hier Malerei von Gisela Bischoff aus Trossin zu sehen sein.

16.01.2018

Vor reichlich einem Jahr gewann der Mügelner Hort „Angerkids“ das Material für eine Modellbahnanlage. Daraus ist mittlerweile eine begehrte Arbeitsgemeinschaft im Rahmen des Ganztagsangebotes geworden. Ruheständler Günther Kuhn leitet die jungen Modellbahner jeden Dienstag an.

20.03.2018

Noch bevor am Donnerstag der starke Wind aufkam und der erste Regen fiel, war die Entscheidung gefallen, das Grundplattenfest für das neue Gebäude am AWO-Seniorenzentrum drin statt auf der Terrasse zu feiern. Leiterin Annett Beyer begrüßte dazu neben den Mitarbeitern der am Bau tätigen Firmen auch Bürgermeister Johannes Ecke und Gäste aus dem Landtag.

22.06.2018
Anzeige