Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Tag der Rückengesundheit im Fitnesscenter Bardo
Region Oschatz Tag der Rückengesundheit im Fitnesscenter Bardo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 12.03.2018
Physiotherapeutin Stefanie Wende (2.v.l.) berät Kunden des Fitness-Center Bardo in Naundorf zum Thema Rückengesundheit. Am Donnerstag ist es soweit. Quelle: Foto: Christian Kunze
Anzeige
Naundorf.

Am 15. März ist der Tag der Rückengesundheit. Im Fitnesscenter Bardo gibt es anlässlich dessen einen Aktionstag. Die OAZ sprach dazu mit Physiotherapeutin Stefanie Winde vom Team des Centers.

Frau Wende, was wird am Tag der Rückengesundheit in Deutschland, dem 15. März, im Fitnesscenter Bardo passieren?

Wir zeigen allen Interessenten an diesem Tag, was wir als Spezialisten sehr gut können: Wir haben das Wissen, das Können und die Werkzeuge, um die Rückenbeschwerden der Menschen dauerhaft zu lindern oder gar bis zur Beschwerdefreiheit zu führen. All das wird in der Zeit von 15 bis 20 Uhr vorgestellt.

Warum haben die Menschen eigentlich Rückenbeschwerden?

Der Alltag hält für unseren Körper keine muskulären Herausforderungen mehr bereit. Daran passt sich der Körper an. Die Folge ist die Schwächung des aktiven Bewegungsapparates, sprich der Muskulatur und des passiven Bewegungsapparates , also Knochen, Sehnen und Bänder. Muskuläre Dysbalancen zeigen sich häufig durch Abschwächung und Verkürzung der rumpfstabilisierenden Muskulatur und verursachen einen erhöhten Verschleiß durch Fehl- und Überlastung angrenzender Strukturen.

Was macht das Fitnesscenter Bardo anders, um den Menschen mit Rückenschmerzen zu helfen?

Um den Menschen dauerhaft zu helfen, braucht es Methoden der modernen Wissenschaft und Menschen, die die Wissenschaft zum Nutzen unserer Mitglieder beherrschen. Beides ist in unserem Haus vorhanden. Viele hundert Mitglieder in unserem Haus sind der Beweis, dass wir die Rückenprobleme lösen.

Was heißt das konkret?

Zu Beginn wird mit dem Interessenten eine Rückenstatusbestimmung durchgeführt. Dabei kommen verschiedene Testverfahren zur Anwendung. So werden unter anderem die Beweglichkeit und das vorhandene Kraftpotenzial in einzelnen Muskelgruppen bestimmt. Aus den gewonnenen Werten entwickelt der Trainer, in der Regel ein Sportwissenschaftler oder Physiotherapeut, einen individuellen Trainingsplan.

Warum sollten Menschen Sport treiben?

Viele Menschen haben mehrere gesundheitliche Probleme, die aus Bewegungsmangel und anderen äußeren Bedingungen entstehen. Unser Fitnesscenter bietet Maßnahmen, die präventiv zur Gesunderhaltung dienen, aber auch Programme, die sich für Personen mit Beschwerden eignen.

Worin besteht der Unterschied zu anderen Studios?

Der Unterschied besteht in der Anwendung der Methoden und der hohen Qualifizierung unserer bestehenden Trainer. Hier kommen Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten und Rehabilitationstrainer zum Einsatz, um dem höheren gesundheitlichen Anspruch gerecht zu werden. Die Individualisierung des Trainings, nach Risikofaktoren, Vorgeschichte oder Ziel des Kunden, liegt bei uns im Fokus.

Was ist außerdem notwendig?

Um körperliche und psychische Beschwerden vorzubeugen, sie zu lindern und zu beseitigen, ist ein dauerhaftes lebenslanges Training notwendig. Methoden, auch zur Selbsthilfe, können nur unter ständigem Anwenden, Ausführen und Erlernen beibehalten werden.

Donnerstag, 15. März 2018, Fitnesscenter Bardo, Zur Siedlung 9 in 04769 Naundorf, von 15 bis 20 Uhr, Aktion zum Tag der Rückengesundheit. Reservierung unter der Telefonnummer 03435 931188 oder der E-Mail info@fitnesscenter-bardo.de

Von Christian Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anfang des Monats trafen sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Caveritz im Dorfclub zu ihrer Jahreshauptversammlung. Turnusmäßig stand dabei die Wahl einer neuen Wehrleitung auf der Tagesordnung. Der langjährige Wehrleiter Karl-Heinz Schmiele bewarb sich nicht wieder um dieses Ehrenamt.

12.03.2018

Die würdige Vollendung eines nicht abgeschlossenen Projekts – Sounds and Colours – also Klänge und Farben, erlebten am Freitagabend über 300 Besucher in der Oschatzer Stadtkirche. Im Zentrum standen Gemälde der Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums und der Pianist Andreas Boyde.

12.03.2018

Der Musikverein Lampertswalde ist auf seiner Jahreshauptversammlung musikalisch in die neue Saison gestartet. Viele Auftritte stehen bereits fest, erster Höhepunkt wird das Frühlingskonzert sein.

12.03.2018
Anzeige