Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Tag des Wassers: Oschatzer Feuerwehr stoppt Wasserschaden in Lonnewitz
Region Oschatz Tag des Wassers: Oschatzer Feuerwehr stoppt Wasserschaden in Lonnewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 22.03.2017
Quelle: Fotograf Sven Bartsch
Anzeige
Lonnewitz

Diese Haus in der Bornaer Straße in Lonnewitz ist ein echtes Auslaufmodell. Mittwochmorgen musste die Oschatzer Feuerwehr nämlich zu dem Objekt ausrücken, weil aus bisher noch nicht geklärten Umständen Wasser in erheblichen Mengen vom Dachgeschoss in die darunter liegenden Stockwerke lief. „Wir waren mit neun Kameraden und drei Fahrzeugen draußen und haben vor Ort Hilfe geleistet“, sagt der Oschatzer Wehrleiter Lars Natzke. Dabei kam unter anderem ein Wassersauger zum Einsatz. „Damit haben wir das Wasser aus den einzelnen Wohnungen abgesaugt, um den Schaden möglichst gering zu halten“, so Natzke weiter. Nach dem Einsatz stand zumindest fest, dass eine Wohnung in dem Gebäude vorläufig nicht mehr bewohnbar ist. Die anderen Wohnungen werden noch untersucht. Dabei ist vor allen die Frage zu klären, in wie weit die Elektroanlage des Hauses durch die Feuchtigkeit in Mitleidenschaft gezogen wurde. Für die Oschatzer Kameraden dürfte der Einsatz einen Aha-Effekt ausgelöst haben – der Tag war nämlich auch der Tag des Wassers.

Von Hagen Rösner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aller guten Dinge sind drei: So viele Kunstschaffende haben sich zusammengetan und eine gemeinsame Ausstellung organisiert. Initiator Mirko Theodor möchte damit ein Zeichen für Zusammenarbeit setzen. Um die Szene zu beleben, möchte er, dass alle, die sich für Kunst begeistern, an einem Strang ziehen. Vernissage ist am Sonntag.

22.03.2017

Der SV Borna zählt aktuell 256 Mitglieder und bietet Betätigung für drei Sportgruppen Gymnastik sowie Tischtennis, Volleyball und Fußball. Vereinsvorsitzender Roland Hammer zieht Bilanz für das Jahr 2016. Seit vergangenem Jahr übernahm der Verein auch die Federführung beim Oktoberfest, wie hier zum traditionellen Umzug.

21.03.2017

Das Dach des Oschatzer Bahnhofes ist dicht und damit der Weg für den Innenausbau frei. Reisende wünschen sich Imbiss, Getränke und Zeitungen. Denise Zwicker von der Döllnitzbahn verspricht, dass fast alle Wünsche in Erfüllung gehen.

19.02.2018
Anzeige