Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tagesbester gewinnt Rundflug

Tagesbester gewinnt Rundflug

Das zweite Turnier des Oberbürgermeisters beim SV Fortschritt Oschatz, Abteilung Kegeln, fand vor Kurzem statt. Zu Beginn des Wettkampfes begrüßte Oberbürgermeister Andreas Kretschmar folgende teilnehmenden Mannschaften: SV Fortschritt Oschatz I (Bezirksliga), PSV Telekom Oschatz (Bezirks-Superliga), SG Grün-Weiß Schweikershain (Bezirksklasse), SV Fortschritt Oschatz II (1. Kreisliga), SV Cavertitz (Kreisklasse) und KSV 1990 Wermsdorf (Muldentalliga).

Voriger Artikel
Schlechte Chancenverwertung verhindert Sieg
Nächster Artikel
Oschatzer gewinnen Städteturnier

Die Kegler aus sechs Mannschaften präsentieren sich gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Andreas Kretschmar (Mitte,l.) und Rainer Hinkel (Mitte, r.), dem Organisator des zweiten Oberbürgermeister-Turniers des SV Fortschritt Oschatz auf der Kegelanlage am Wellerswalder Weg.

Quelle: Dirk Hunger

Alle Mannschaften gingen hochmotiviert in den Wettkampf. Titelverteidiger PSV Telekom wollte den Pokal auf alle Fälle wieder gewinnen, zumal die gesponserten Preise sehr verlockend waren. Nach den ersten zwei Spielern jeder Vertretung kristallisierten sich mit Telekom Oschatz (852) und Grün-Weiß Schweikershain (852) zwei Favoriten heraus. Die anderen vier Mannschaften Fortschritt I (753), Cavertitz (699), Fortschritt II (718) und Wermsdorf (740) hatten bereits einen großen Rückstand auf die Führenden und wenig Chancen auf den Sieg. Alle Spieler in den Mannschaften gaben ihr Bestes. Doch in jedem Team gab es Höhen und Tiefen. Nach fünf Spielern jeder Vertretung hatten sich die Positionen geringfügig geändert. PSV Telekom (2044) konnte sich mit 37 Holz von Schweikershain (2007) absetzen. Zwischen beiden Teams war aber das letzte Wort noch nicht gesprochen. Fortschritt Oschatz I lag mit 1983 Holz auf dem dritten Platz. Die zweite Fortschritt-Vertretung (1913) war Fortschritt I noch auf den Fersen. Weit abgeschlagen war dagegen bereits der SV Cavertitz (1678).

 

Zwischen den letzten Keglern sollte die endgültige Entscheidung fallen. Für den Titelverteidiger trat Mario Trenkler an die Bahn. Mit 379 Holz war er dem Druck nicht gewachsen. Post Telekom erreichte eine Gesamtleistung von 2423 Holz. Der Schweikershainer Dierk Minkner erzielte mit sehr guten 454 Holz das beste Ergebnis des Tages. Mit dieser Leistung holte er nicht nur den Rückstand auf, sondern das Telekom-Team wurde auch noch überholt. Mit einer Gesamtleistung von 2461 Holz löste Grün-Weiß Schweikershain den Vorjahressieger PSV Telekom Oschatz ab. SV Fortschritt Oschatz I sicherte sich mit einer Gesamtleistung von 2399 Holz den dritten Platz.

 

Ein besonderes Dankeschön sprachen die Teilnehmer dem Organisator und Sponsorengewinner Rainer Hinkel aus. Bei der Siegerehrung wurden die einzelnen Mannschaften und der beste Spieler jedes Teams durch Sektionsleiter Mathias Fuchs mit kleinen Pokalen und Präsenten geehrt. Dabei war der Preis für den Tagesbesten der Höhepunkt. Der Schweikershainer Dierk Minkner erhielt einen Gutschein für einen 30-minütigen Rundflug in einem Motorsegler.

 

Mannschaftswertung

 

Holz

 

1. SG GW Schweikershain2461

 

2. PSV Telekom Oschatz2423

 

3. SV Fortschritt Oschatz I2399

 

4. SV Fortschritt Oschatz II2320

 

5. KSV 1990 Wermsdorf2275

 

6. SV Cavertitz 2008

 

Beste Spieler

 

Holz

 

Dierk Minkner (Schweikershain)454 René Kolenda (Fortschritt I)441

 

Lutz Franke (Telekom)428

 

Erik Kolenda (Fortschritt II)415

 

Marcus Knobloch (Wermsdorf)409

 

Frank Böhme (Cavertitz)358

Sabine Hinkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr