Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Team von Tutor Kielau holt den Wanderpokal
Region Oschatz Team von Tutor Kielau holt den Wanderpokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 20.07.2014
Oschatz

[gallery:600-39699385P-1]

Von max hörügel

Oschatz. Der jährliche "Beachvolleyball-Cup" des Thomas-Mann-Gymnasiums fand vor Kurzem im Platsch-Freibad auf den beiden Beachvolleyballfeldern statt.

In zwei Sportstunden hatte sich der elfte Jahrgang in der Turnhalle bereits auf das Ereignis vorbereitet. Sportlehrer Frank Tondok erklärte den Schülern, dass es bei dem Turnier den Volleyball-Wanderpokal des Gymnasiums und kleine Sachpreise zu gewinnen gebe. Auch wurde vor Spielbeginn der Ablauf besprochen und die Einteilung der Spieler vorgenommen.

So teilte sich jede Tutorengruppe der Jahrgangsstufe in zwei Teams mit einem möglichst gleichen Anteil von Mädchen und Jungen ein. Interessant war dabei, dass jede Gruppe der drei Tutoren Holger Kielau, Angelika Rädler und Christine Eulenberger die Taktik hatte, jeweils ein starkes und ein schwaches Team zu stellen. Damit sollte mit dem starken Team möglichst oft gegen die anderen Mannschaften gewonnen werden. Außerdem stellte jede Tutorengruppe zwei Schiedsrichter für die Vergleiche, an denen sie sich nicht beteiligten.

Nach dem ersten Block regulären Unterrichts ging es um 9.30 Uhr los. Nachdem sich alle Schüler im Freibad versammelt hatten, wurde ihnen nochmals der Ablauf und die Dauer des Turniers von Sportlehrer Tondok erläutert.

Während die Vertretungen gegeneinander spielten, feuerten ihre Tutoren sie gemeinsam mit den sportbefreiten Schülern an. Gegen die blendende Sonne wurden kurz nach Beginn Schildmützen ausgeteilt. Und um der Hitze nach den Spielen entgegenzuwirken, gingen die nicht am Spiel beteiligten Teams baden oder ruhten sich auf der schattigen Wiese aus. In sehr lockerer, ausgelassener Atmosphäre sowie bei wunderbarem Wetter klang das Turnier aus, nachdem alle Teams gegeneinander gespielt hatten.

Die Gewinner standen jetzt ebenfalls fest. Sportlehrer Tondok verstand es aber, die Bekanntgabe der Sieger derart hinauszuzögern, dass die Spannung fast ins Absurde stieg. Am Ende hatte das erste Team des Tutors Kielau gewonnen. Die erste Mannschaft der Tutorengruppe Rädler holte den zweiten Platz, und die erste Vertretung der Tutorin Eulenberger belegte den dritten Rang. Die Spieler des sechsten und damit letzten Platzes gewannen als Trostpreis ein Plastikpferd, und alle anderen erhielten Ermäßigungskarten für das Platschbad. Nachdem mit der Übergabe des Wanderpokals an die Sieger der Pflichtteil des Schultags vorbei war, vertrieb sich die elfte Jahrgangsstufe noch mit kollektiven (Sonnen-)Bädern den frühen Nachmittag.

Max Hörügel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht jeder Häuslebauer ist heutzutage darauf aus, dass sein zukünftiges Heim einen Keller haben muss. Entsprechend kann er sich einen tiefen Aushub ersparen und geht schneller in luftige Höhen.

20.07.2014

Den Grundstock für diese Investition legten die Schüler selbst. Beim Sponsorenlauf 2012 liefen sie Runden im Park und bekamen diese sportliche Aktivität von Eltern und Sponsoren vergütet.

18.07.2014

Mai so entschieden: Im 26-köpfigen Oschatzer Stadtrat gibt es zehn neue Gesichter. Erstmals waren sie am Donnerstagabend zur Auftaktsitzung in dieser Legislaturperiode zu sehen.

18.07.2014
Anzeige