Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Telekom-Reserve in zwei Spielen chancenlos
Region Oschatz Telekom-Reserve in zwei Spielen chancenlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 03.10.2014

Das bekamen sie gleich zum Saisonauftakt sowohl vormittags bei der starken Groitzscher Reserve als auch im Nachmittagsspiel gegen die sechste Holzhausener Vertretung zu spüren. Die Groitzscher sind nach diesem Spieltag mit 4:0-Punkten Spitzenreiter der Staffel und die Holzhausener rangieren mit 3:1-Punkten auf Platz zwei. Die Oschatzer sind mit 0:4-Punkten Schlusslicht.

Rolf Micklitza und Matthias Herzog waren in der zweiten Einzelrunde in Holzhausen einem weiteren Punktgewinn sehr nah. Aber nur Harry Bruchholz, der als Ersatz für Nico Ritzschel zum Einsatz kam, gelang der Punkt. Im Vergleich in Groitzsch konnten nur das Doppel Rolf Micklitza/Harry Bruchholz punkten.

SV Tresenwald - PSV Telekom Oschatz 10:4. Die Oschatzer Jugendmannschaft hatte bereits in der Vorsaison gegen die Tresenwalder Mühe, mit 8:6 zuhause zu gewinnen. Im aktuellen Vergleich in der Bezirksliga musste Fred Kretschmer ersetzt werden. Dabei konnte Carolin Zosel, die ihn vertrat, mit Jonas Nitsche im Doppel punkten. Doch danach zogen die Einheimischen auf 4:1 davon und bauten den Vorsprung bis auf 9:2 aus. Damit war die Partie entschieden.

Tresenwald: Robert Mösezahl (2,5); Richard Werner (3,5); Florian Kieczkowski (3,0); Niklas Peisz (1,0).

Oschatz: Pascal Höhne; Bastian Richter (1,0); Jonas Nitsche (2,5); Carolin Zosel (0,5).

PSV Telekom Oschatz II - TTV 1990 Wurzen 0:14. Die zweite Oschatzer Jugendvertretung in der Bezirksliga war gegen den Mitfavoriten um den Bezirksmeistertitel chancenlos.

Oschatz: Antonius Donaubauer; Sebastian Simbke; Jonas Zinnecker; Domenic Simbke.

Wurzen: David Herzberg (3,5); Philip Hessel (3,5); Dominik Zerbs (3,5); Nico Herzberg (3,5).

Dieter Taszarek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

HSG Riesa/Oschatz II 36:24 (17:11). Mit einer Niederlage und einem Sieg sind die Handballer der zweiten Männermannschaft der HSG Riesa/Oschatz in die Saison gestartet.

03.10.2014

Seit Anfang dieses Jahres steht das ehemalige Freizeitzentrum in der Mühlberger Straße im Stadtteil Zschöllau leer. Der Trägerverein für die Einrichtung ist in das ehemalige "Grüne Sofa" in der Lichtstraße umgezogen und bietet nun hier die Betreuung von Kindern an (wir berichteten).

01.10.2014

Das Obstlandteam fuhr in der Nordsachsenliga gegen Schlusslicht ESV Delitzsch seinen ersten Punktspielsieg im Saisonverlauf ein. Da kann man erst einmal durchatmen, sich freuen und darauf aufbauen.

01.10.2014