Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Telekom-Team scheitert am Brandiser TTC

Telekom-Team scheitert am Brandiser TTC

Nach dem sportlichen Abstieg aus der Landesliga, in der die Oschatzer Tischtennisspieler 16 Jahre auf Punktejagd gingen, galt es, sich in der ersten Bezirksliga des Spielbezirkes Leipzig neu zu orientieren.

Zur Halbzeit der Saison 2011/2012 standen die Telekom-Spieler mit 17:3-Punkten auf Platz eins der Tabelle, vor dem Brandiser TTC, der 15:5-Punkte auf dem Konto hatte. Der Rückrundenauftakt bei Groitzsch mit 7:9 und zu Hause gegen den TSV Rackwitz mit 4:11-Punkten ging total in die Hose. Erst mit dem 11:4 gegen Leipzig-Marienbrunn und auch gegen Leipzig-Grünau fand das Team in die Erfolgsspur zurück. Doch inzwischen waren die Brandiser an den Oschatzern vorbeigezogen. Das entscheidende Duell um den Bezirksmeistertitel und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga entschieden die TTC-Spieler in der Döllnitzstadt mit 9:7-Punkten für sich. In den weiteren Vergleichen gegen die SV Eintracht Leipzig (9:7), den TTC Holzhausen III (10:5), SV Rotation Süd Leipzig III (15:0) und den ESV Lokomotive Beucha (9:7) setzten sich die Oschatzer jeweils erfolgreich durch.

Abschlusstabelle

SpielePunkte

1. Brandiser TTC 187: 8531: 5

2. Telekom Oschatz 169:10727: 9

3. SV Groitzsch 157:12022:14

4. TSV Rackwitz 149:12422:14

5. Leipzig-Marienbr. 141:13521:15

6. ESV Beucha 134:14319:17

7. Eintracht Leipzig 153:12117:19

8. TTC Holzhausen III 103:1719:27

9. Süd Leipzig III 102:1718:28

10. TSV Leipzig-Grünau 78:1964:32

11. TTV Wurzen IIzurückgezogen

Die Einzelwertung der Spielzeit hatte folgendes Aussehen: Oberes Paarkreuz - In die Bewertung kamen 23 Spieler. Dabei belegte den 10. Platz Gerd Zeibig bei 18 Spielen mit 16:18-Punkten und den 13. Platz Thomas Schneider bei 16 Spielen mit 14:16-Punkten. Mittleres Paarkreuz - In die Wertung wurden 24 Spieler aufgenommen. Den 1. Platz belegte Moritz Camen bei 17 Spielen mit 24:8-Punkten. Vierter wurde David Jonas bei 18 Spielen mit 20:10-Punkten. Unteres Paarkreuz - Insgesamt kamen 22 Spieler in die Bewertung. Den 1. Platz belegte Boris Moraraschu bei 16 Spielen mit 22:6-Punkten. Auf den 12. Platz kam Christian Bahn bei 18 Spielen und 17:13-Punkten.

Die Doppelrangliste der gesamten Saison ergab folgenden Endstand, bei der insgesamt 47 Paare in die Wertung einbezogen wurden. Die Oschatzer belegten folgende Plätze: 6. Platz Gerd Zeibig/David Jonas 15:8-Punkte, 14. Platz Moritz Camen/Boris Moraraschu 8:6-Punkte, 19. Platz Thomas Schneider/Christian Bahn 8:7-Punkte.

Insgesamt hat das Oschatzer Team gezeigt, dass es in der Spitze des Spielbezirkes mithalten konnte. Nun gilt es, sich für die neue Saison entsprechend zu positionieren.

Dieter Taszarek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr