Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Telekom-Team scheitert am Brandiser TTC
Region Oschatz Telekom-Team scheitert am Brandiser TTC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 17.07.2012

Zur Halbzeit der Saison 2011/2012 standen die Telekom-Spieler mit 17:3-Punkten auf Platz eins der Tabelle, vor dem Brandiser TTC, der 15:5-Punkte auf dem Konto hatte. Der Rückrundenauftakt bei Groitzsch mit 7:9 und zu Hause gegen den TSV Rackwitz mit 4:11-Punkten ging total in die Hose. Erst mit dem 11:4 gegen Leipzig-Marienbrunn und auch gegen Leipzig-Grünau fand das Team in die Erfolgsspur zurück. Doch inzwischen waren die Brandiser an den Oschatzern vorbeigezogen. Das entscheidende Duell um den Bezirksmeistertitel und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga entschieden die TTC-Spieler in der Döllnitzstadt mit 9:7-Punkten für sich. In den weiteren Vergleichen gegen die SV Eintracht Leipzig (9:7), den TTC Holzhausen III (10:5), SV Rotation Süd Leipzig III (15:0) und den ESV Lokomotive Beucha (9:7) setzten sich die Oschatzer jeweils erfolgreich durch.

Abschlusstabelle

SpielePunkte

1. Brandiser TTC 187: 8531: 5

2. Telekom Oschatz 169:10727: 9

3. SV Groitzsch 157:12022:14

4. TSV Rackwitz 149:12422:14

5. Leipzig-Marienbr. 141:13521:15

6. ESV Beucha 134:14319:17

7. Eintracht Leipzig 153:12117:19

8. TTC Holzhausen III 103:1719:27

9. Süd Leipzig III 102:1718:28

10. TSV Leipzig-Grünau 78:1964:32

11. TTV Wurzen IIzurückgezogen

Die Einzelwertung der Spielzeit hatte folgendes Aussehen: Oberes Paarkreuz - In die Bewertung kamen 23 Spieler. Dabei belegte den 10. Platz Gerd Zeibig bei 18 Spielen mit 16:18-Punkten und den 13. Platz Thomas Schneider bei 16 Spielen mit 14:16-Punkten. Mittleres Paarkreuz - In die Wertung wurden 24 Spieler aufgenommen. Den 1. Platz belegte Moritz Camen bei 17 Spielen mit 24:8-Punkten. Vierter wurde David Jonas bei 18 Spielen mit 20:10-Punkten. Unteres Paarkreuz - Insgesamt kamen 22 Spieler in die Bewertung. Den 1. Platz belegte Boris Moraraschu bei 16 Spielen mit 22:6-Punkten. Auf den 12. Platz kam Christian Bahn bei 18 Spielen und 17:13-Punkten.

Die Doppelrangliste der gesamten Saison ergab folgenden Endstand, bei der insgesamt 47 Paare in die Wertung einbezogen wurden. Die Oschatzer belegten folgende Plätze: 6. Platz Gerd Zeibig/David Jonas 15:8-Punkte, 14. Platz Moritz Camen/Boris Moraraschu 8:6-Punkte, 19. Platz Thomas Schneider/Christian Bahn 8:7-Punkte.

Insgesamt hat das Oschatzer Team gezeigt, dass es in der Spitze des Spielbezirkes mithalten konnte. Nun gilt es, sich für die neue Saison entsprechend zu positionieren.

Dieter Taszarek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Organisatoren des Brückenlaufes in Pulsen bei Gröditz begingen in diesem Jahr mit der 30. Veranstaltung ein rundes Jubiläum. Über 110 Aktive versammelten sich zu abendlicher Stunde auf dem Sportplatz in Pulsen zu den Startvorbereitungen.

17.07.2012

Vor 15 Jahren, genau am 18. Juli 1997, bekam die Stadt Oschatz ein großes Geschenk: 45,20 Meter lang und in jenem Jahr fast 160 Jahre alt.

16.07.2012

Seit 1885 gehört die Schmalspurbahn ins Bild der Städte Oschatz und Mügeln. Genug Zeit also für alle anderen Verkehrsteilnehmer, sich mit den Regeln an Kreuzungen von Straße und Schiene vertraut zu machen.

16.07.2012
Anzeige