Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Terpitz schießt Terpitz in Meisterrunde

Terpitz schießt Terpitz in Meisterrunde

Terpitz als Matchwinner für Terpitz. Klingt komisch, ist aber so. Christian Terpitz schoss mit vier Treffern seinen FC Terpitz in die Meisterrunde. Den schnellen Führungstreffer der Gastgeber (5. Minute) hatte Danilo Gensel noch umgehend mit dem Ausgleich (7.) beantwortet.

Doch als Christian Terpitz im zweiten Durchgang mittels Doppelschlag (73./76.) seine Farben wieder in Front brachte, schafften die Wackeren das Zurückkommen nicht mehr. Der letztlich zu Buche stehende 4:2-Erfolg über den FSV Wacker Dahlen II sorgte dafür, dass die Terpitzer als erstes Team auch rechnerisch nicht mehr aus der Meisterrunde zu verdrängen sind.

Das gilt noch nicht für die SG Schmannewitz, doch es wird wohl kaum einen Rechner geben, der kühn genug ist, auf ein Straucheln der Heidedörfler zu tippen. Die schossen am Wochenende den SV Naundorf mit 6:2 ab und zeigten dabei vor allem in der ersten Halbzeit eine hochklassige Leistung. Die weiße Schmannewitzer Weste strahlt damit weiter, während Naundorf die erste Niederlage einfuhr. Für Naundorfs Rainer Gasde war diese auch verdient. "Wir waren einfach schlecht", fasste er in klaren Worten zusammen, um sich danach kämpferisch zu geben: "Jetzt müssen wir zum Abschluss Merkwitz bezwingen, dann sind wir wieder in der Meisterrunde."

Merkwitz kampflos drei Punkte

Die Merkwitzer kamen kampflos der Meisterrunde einen großen Schritt näher. Durch den Nichtantritt der Dritten aus Mügeln/Ablaß sind ihnen die drei Punkte sicher. Damit würde ein Remis am letzten Spieltag der Ausscheidungsrunde bereits reichen. Das wäre für Naundorf zu wenig, so dass der letzte Spieltag beim direkten Aufeinandertreffen ein echtes Finale bietet.

Dass es vielleicht nicht für beide Teams einen Startplatz in der Meisterrunde gibt, liegt am FSV Blau-Weiß Wermsdorf II. Die Schützlinge des Trainer-Duos Herfurth/Hänel haben sich eine sehr gute Ausgangslage erarbeitet und mit dem 2:0-Sieg in Schirmenitz die halbe Miete eingefahren. Selbst eine Niederlage zum Abschluss gegen Schmannewitz könnte verkraftet werden, wenn der SV Naundorf sein Heimspiel nicht gewinnen sollte. In Schirmenitz stand der mit vier Treffern beste Wermsdorfer Schütze Benjamin Heinicke überraschend zwischen den Pfosten. Er wurde durch Sebastian Mohs (35.) und Steffen Eichler (85.) erfolgreich vertreten. Für den LSV steht der Super-Gau schon fest, denn ohne Punkte geht es nur in die Platzierungsrunde. Trotz Top-Elf lief auch gegen Wermsdorf nicht viel zusammen.

Ergebnisse: Schmannewitz - Naundorf 6:2, Schirmenitz - Wermsdorf II 0:2, Terpitz - Dahlen II 4:2, Merkwitz - Mügeln/Ablaß III (Mügeln/Ablaß nicht angetreten).

Sven Zschiesche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr