Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Terpitzer Firma baut Fußweg in der Oschatzer Parkstraße

Kommunales Terpitzer Firma baut Fußweg in der Oschatzer Parkstraße

Kein Parken in der Parkstraße: Noch diesen und den kommenden Monat ist der Fahrbahnrand gegenüber des Oschatzer Krankenhauses gesperrt. Grund dafür ist die Erneuerung des Fußweges. Neben der Firma Höptner aus Terpitz, die dafür verantwortlich zeichnet, erneuert die Mitnetz Strom GmbH zudem die Straßenbeleuchtung.

Der Gehweg in der Oschatzer Parkstraße vor der Erneuerung.

Quelle: Christian Kunze

Oschatz/Terpitz. Wer im Moment auf der Stadtparkseite der Parkstraße sein Auto abstellen möchte, um etwa Angehörige im Krankenhaus zu besuchen, hat das Nachsehen. Denn aufgrund der Erneuerung des Gehweges ist dieser Bereich abgesperrt. Mit dem grundhaften Ausbau des Gehweges ist das Unternehmen Höptner Straßen- und Tiefbau im Liebschützberger Ortsteil Terpitz beauftragt. Ende Mai vergab der Stadtrat den Auftrag an diesen Bieter. Oschatz muss aufgrund der gestiegenen Preise für Bauleistungen tiefer in die Tasche greifen. Der Angebotspreis von 127 000 Euro übertraf die ursprüngliche Kostenschätzung der Verwaltung um rund 16 000 Euro. Umgesetzt wird die Erneuerung in zwei Abschnitten. Das wird voraussichtlich bis Ende August dauern, heißt es auf der Bautafel, die kurz nach dem Abzweig Burgstraße steht. Saniert wird der Fußweg auf einer Länge von reichlich 450 Metern bis zur ehemaligen Gaststätte „Zum Weinberg“. Ursprünglich war vorgesehen, nur bis zum Abzweig „Blumenberg“ zu bauen. Im Zuge der Bauarbeiten erneuert die Mitnetz Strom GmbH außerdem die Straßenbeleuchtung.

Von Christian Kunze

Oschatz/Terpitz 51.328108 13.1261886
Oschatz/Terpitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 15:12 Uhr

Mit einem 4:4-Unentschieden muss sich die U19 am Ende in einem spektakulären Spiel gegen den Niendorfer TSV zufrieden geben. Die Klauß-Elf drehte einen 0:3-Rückstand, kassierte aber in der Schlussphase den bitteren Ausgleich.

mehr