Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thomas Barth erzählt in Oschatz vom Pilgern

Vortrag Thomas Barth erzählt in Oschatz vom Pilgern

Geschichten vom Pilgern erzählte Thomas Barth in Oschatz seinen Zuhörern bei einem Vortrag. Rund 1200 Kilometer war er an insgesamt 50 Tagen als Pilger auf dem Jacobsweg durch Deutschland unterwegs.

Thomas Barth

Quelle: Bärbel Schumann

Oschatz/Treptitz. Ja, Thomas Barth hat es geschafft, erhält dafür nicht nur Bewunderung, sondern auch Anerkennung, aber auch Mitleid und Zuspruch. Er kann sagen: Ich habe Deutschland zu Fuß von Ost nach West durchquert. Rund 1200 Kilometer war er an insgesamt 50 Tagen als Pilger auf dem Jacobsweg durch Deutschland unterwegs. Am Sonnabend zeigte er Bilder und erzählte Geschichten unter dem Titel „Pilgern für Fortgeschrittene“ von seiner 2. Pilgertour durch deutsche Lande von Vacha in Thüringen bis nach Freiburg.

Viele im Saal des Rundbaus im Oschatz-Park hatten ihm schon bei seinem ersten Pilger-Reisebericht gelauscht. Dennoch waren sie überrascht, was Thomas Barth auf seinem Weg, aber auch links und rechts des Pilgerpfades wieder entdeckte. Vor allem seine Geschichten, wie er neue interessante Menschen kennenlernte, mit ihnen über ihr Leben, ihren Beruf, den Heimatort, ihre Kunst oder Berufung ins Gespräch kam. Stationen waren dabei nicht nur die Städte Fulda, Würzburg, Rothenburg ob der Tauber, Tübingen, Rottenburg und Freiburg. In vielen der kleinen Orte dazwischen verweilte er, begab sich dabei beispielsweise auf Spuren der deutschen Geschichte. Wie etwa im Geburtsort von Wilm Hosenfeld. Der war zwar Befehlsgeber im Warschauer Ghetto, rettete aber dennoch Juden wie den Pianisten Szpilmann, dessen Lebensgeschichte den Stoff für den Oscar-gekrönten Film „Der Pianist“ bot.

Grenzen kennenlernen

Barth probierte auf der Tour aber auch manches aus, um Grenzen kennenzulernen oder um sich ganz auf die Natur zu besinnen, um dabei zum Ursprünglichen zu finden. So lief er barfuß, später wegen der vielen Steine und anderen Unebenheiten, die er seinen Füßen nicht schon zu Beginn der Tour für lange Zeit zumuten wollte, in sogenannten Barfußschuhen. Doch auch dieses Laufen zeigte Grenzen auf. Etwa beim Überqueren der schlammigen Baustellentrassen von Gasleitungen quer durch landschaftlich wunderschöne Gebiete. Der Treptitzer zeigte aber auch auf, dass Pilgern nicht nur ein Besinnen auf das Wesentliche im Leben sein kann. Sein Vortrag zeigte, dass Pilgern zum Beispiel auch Erkunden und Genießen wie bei einer kulinarischen Rundreise sein kann. Jede Landschaft, jede Region hat hierbei ihre Eigenheiten und vor allem Alleinstellungsmerkmale. Auch wenn man in verschiedenen Teilen der Republik diese versucht zu kopieren, an ihren Wurzeln sind zum Beispiel Maultaschen und andere Schwäbische Spezialitäten urig.

Thomas Barth zeigte beeindruckende Altäre, Bauten, Stadtimpressionen. Er zeigte selbst kleinste Spuren von regionaler Handwerkskunst, brachte menschliche Schicksale und Überzeugungen näher. Alles in allem ein Vortrag, der nicht nur zum Nachmachen inspirierte, sondern auch animierte, mit offenen Sinnen durch unsere Welt zu laufen.

Von Bärbel Schumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

25.07.2017 - 07:10 Uhr

Die Nordsachsenligisten haben ein torreiches Testspielwochenende hinter sich.

mehr