Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Oschatz Thomas Fischer wird neuer Präsident bei den Oschatzer Löwen
Region Oschatz Thomas Fischer wird neuer Präsident bei den Oschatzer Löwen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 12.08.2016
Thomas Fischer (r.) übernimmt von Holger Schmidt die Lions-Glocke, das Arbeitsgerät des amtierenden Lions-Präsidenten. Quelle: Foto: Dirk Hunger
Anzeige
Oschatz


Schmidt konnte sich auf seine Lions-Brüder verlassen

„Es war eine Mehrbelastung“, räumt Schmidt ein. Andererseits gab es im zweiten Amtsjahr auch Synergien, weil die Abläufe schon verinnerlicht waren. Insgesamt habe er die Clubarbeit in den zwei Jahren aus einem anderen Blickwinkel kennengelernt, erfahren, wie organisatorische Prozesse ablaufen, was die Vorbereitung eines Clubabends bedeutet. Übrigens Arbeit, für die meistens bloß sonntags Zeit blieb. Schätzen gelernt hat Schmidt nicht nur die Unterstützung durch die aktiven Lionsmitglieder, deren Verlässlichkeit und den starken Zusammenhalt. Auch die Verbindungen zu benachbarten Lions-Clubs und zum Rotary-Club Torgau-Oschatz waren für ihn positive Erfahrungen. „Wir sind näher zusammengerückt und haben auch neue Ideen umgesetzt“, sagt Schmidt rückblickend.

Neuer Präsident will Förderprojekte weiter unterstützen

So sei endlich wieder eine Beteiligung am Vereinsmarkt gelungen, eine Unterstützung von Schulfördervereinen wurde etabliert. „Und wir haben einige Abläufe unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten gestrafft.“ Diesen Punkt hebt auch der neue Präsident hervor. Sein Vorgänger habe bei vielen Aktivitäten für effektivere Strukturen gesorgt – die will Thomas Fischer nutzen und ausbauen.

Ansonsten gelte es zunächst, die traditionellen Programmpunkte in der bewährten Form fortzuführen – vom Weihnachtsmarkt und der Weihnachtsfeier für Kinder, über den Vereinsmarkt bis hin zum Lions-Benefizkonzert. Fester Bestandteil des Vereinslebens soll die Unterstützung des Kinderheims in Borna bleiben. „Diese Hilfe ist ein Langzeitprojekt.“ Geplant sei unter anderem, die Spielgeräte auf dem Außengelände zu erneuern. Als zentrales Vorhaben für seine Amtszeit beschreibt Fischer die Gewinnung von zwei bis drei neuen Mitgliedern. „Wir müssen unseren Altersschnitt mindestens halten oder leicht drücken.“

Von Björn Meine

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nix los auf dem Land? Von wegen! Auf den Dörfern und in den Gemeinden kümmern sich Engagierte darum, dass etwas los ist, bieten Kultur abseits der Großstädte und gerade damit besonderen Charme. Die Motivation dahinter ist, etwas zu bewegen und den Leuten mehr zu bieten als einmal im Jahr ein Dorffest.

23.02.2018

Große Aufregung um einen Monsterwels, der angeblich von einem Nordsachsen aus der Elbe gezogen wurde. Dann kommt raus: Alles Lüge! Dass man in Nordsachsen trotzdem dicke Fische an Land ziehen kann, verrät Experte Matthias Kopp vom Anglerverband Leipzig im Interview.

12.08.2016

Seit über 20 Jahren machen sie gemeinsame Sache: Die DRK-Ortsverbände Filderstadt-Bernhausen in Baden-Württemberg und Sornzig bei Oschatz schließen heute ihr Sommerlager im Mügelner Ortsteil Baderwit ab. Hinter ihnen liegen ereignisreiche Tage mit alten und neuen Bekannten, Ausflügen und Ausbildung.

11.08.2016
Anzeige