Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Thomas Kracht wagt den Sprung vom Klinikarzt zum Mügelner Land-Doktor

Medizinische Versorgung Thomas Kracht wagt den Sprung vom Klinikarzt zum Mügelner Land-Doktor

Lange Zeit galt die Region rund um Mügeln als medizinisches Notstandsgebiet. Zahlreiche Hausärzte wanderten ab oder gingen in den Ruhestand. Jetzt gibt es in Mügeln eine neue Hausärztliche Praxis. Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen hat die möglich gemacht.

Der Träger der neuen Hausärztlichen Praxis in Mügeln ist derzeit noch die Kassenärztliche Vereinigung.

Quelle: Foto: Dirk Hunger

Mügeln. Seit Dienstag können Patienten in Mügeln eine neue Hausarztpraxis nutzen. Sie entstand als Eigenpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS) im Wohn- und Geschäftshaus an der Rosa-Luxemburg-Straße. Die KVS hat dafür den Facharzt für Innere Medizin Thomas Kracht angestellt. Der Mediziner wohnt seit eineinhalb Jahren in Mügeln, ist 40 Jahre alt und arbeitete zuvor unter anderem am Oschatzer Collm-Klinikum. Seine Ausbildung absolvierte der gebürtige Mecklenburger, der auf Rügen aufwuchs, in Gießen, Marburg und Frankfurt am Main. 2011 schloss er seine Facharztausbildung zum Internisten ab. Unterstützt wird Thomas Kracht von zwei Mitarbeiterinnen in der Praxis.

Mediziner Thomas Kracht mit Krankenschwester Kathlee Scholz in den neuen Praxisräumen

Mediziner Thomas Kracht mit Krankenschwester Kathlee Scholz in den neuen Praxisräumen.

Quelle: Foto: Dirk Hunger

Gestern fand die offizielle Einweihung der Praxis mit Vertretern des Vorstandes der KVS, von Krankenkassen sowie politischen Entscheidungsträgern statt. Zur Eröffnung wünschte der Vorstandsvorsitzende der KV Sachsen Klaus Heckemann dem Mediziner für seine Arbeit in der Praxis alles Gute. „Ärzte auf dem Land sind Mangelware. Deshalb ist Ihre Perspektive hier wirklich gut. Ich hoffe, dass die Anstellung bei uns nicht auf Dauer ist und sie so früh wie möglich die Praxis selbst übernehmen werden“, erklärte der KVS-Vorstand. Außerdem sprach Heckemann die Hoffnung aus, dass sich durch die neue Hausarztpraxis die Situation bei den Hausärzten in Mügeln entspannt. Die Region galt bisher mit einem Versorgungsgrad im hausärztlichen Bereich von 54 Prozent als unterversorgt.

Bei dem Modell einer Eigenpraxis der KV Sachsen handelt es sich um ein Projekt, Ärzte auf ihrem Weg zur eigenen Praxis zu unterstützen und den Start ohne großes finanzielles Risiko zu erleichtern. Ziel ist später, dass dem Mediziner die Übernahme der Praxis ermöglicht wird. Die Mügelner Hausarztpraxis ist nach einer Praxis in Arzberg bei Torgau die zweite dieser Art in Sachsen, die durch ein solches Modell entsteht.

Bürgermeister Johannes Ecke (Freie Wähler) hieß Thomas Kracht in der Stadt willkommen und wünschte ihm, dass er gut Fuß fassen möge. Zugleich brachte er seine Freude zum Ausdruck, dass mit der neuen Hausarztpraxis die Versorgungslage in der Region sich spürbar verbessern und damit ein wichtiger Schritt zur Sicherung der Grundversorgung der Bevölkerung getan werde. „Wir haben in unserer Stadt mehr Zuzüge als Wegzüge. Die Kindertagesstätten sind sehr gut ausgelastet“, nannte Ecke Fakten, die auch für eine erfolgreiche Praxis unerlässlich sind. Der Bürgermeister dankte der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen für ihr Engagement zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in der Mügelner Region. Immerhin dauerte es nicht einmal drei Monate von der Unterzeichnung des Mietvertrages bis zur Eröffnung. In dieser Zeit erfolgte unter anderem eine Kernsanierung der Räume. Auf 144 Quadratmetern entstanden zwei Behandlungsräume, ein Funktionsraum, ein Labor, Räume für das Personal sowie ein Anmelde- und Wartebereich. Die Praxis verfügt über moderne Sonographietechnik.

„Es ist ein guter Start in das neue Jahr. Mein Motto ist, eine gute, regelmäßige medizinische Versorgung hier zu ermöglichen.“ Bereits am Dienstagmorgen, dem ersten Praxistag, fanden sich zu Beginn der Sprechzeit die ersten Patienten ein. „Die Spannbreite an diesem Tag reichte vom Kleinkind bis zum 89-jährigen Senior“, berichtet der Mediziner.

Von Bärbel Schumann

Mügeln 51.2364187 13.045206
Mügeln
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

23.05.2017 - 06:27 Uhr

Kreisliga A (Weststaffel): Pegau gewinnt Verfolgerduell bei Kohren-Sahlis / Thierbach fertigt Groitzsch ab

mehr