Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tierärzte und Jäger sensibilisiert

Tierärzte und Jäger sensibilisiert

Warnsignale: Wildschweine in Polen sind an der Afrikanischen Schweinepest (ASP) erkrankt. Noch ist der Erreger vom Landkreis entfernt, doch Wildschweine wandern.

Voriger Artikel
Omnibusverkehr "Heideland" erhält Geld für neue Busse
Nächster Artikel
Stopp-Schild nicht beachtet

Warnsignale: Wildschweine in Polen sind an der Afrikanischen Schweinepest erkrankt. Noch ist der Erreger weit vom Landkreis entfernt, doch Wildschweine wandern.

Quelle: Loeffler-Institut

Nordsachsen. Die OAZ sprach mit Amtstierärztin Dr. Kathleen Mai.

 

Frage: Polen hat sie bereits erreicht, gibt es in Nordsachsen auch schon Fälle?

 

Kathleen Mai: Bisher gibt es innerhalb der Europäischen Union nur Ausbrüche bei Schwarzwild in Polen und in Litauen, jeweils an der Grenze zu Russland. Weiter westlich ist die Afrikanische Schweinepest noch nicht aufgetreten.

 

Gibt es Vorbereitungen seitens des Veterinäramtes und der Jäger, wenn auch Wildschweine betroffen sind?

 

Die Jäger wurden durch eine umfangreiche Informationskampagne seitens des Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramtes (Lüva) und der Jagdverbände über die ASP aufgeklärt. Auch die derzeit stattfindenden Jahreshauptversammlungen werden durch das Amt für Informationen genutzt. Es wurden Merkblätter ausgereicht. Auf der Webseite des Landratsamtes Nordsachsen wurde ein Beitrag über die ASP veröffentlicht. Auch in einem der jüngsten Amtsblätter ist eine Pressemitteilung des Lüva zur ASP veröffentlicht worden. Die praktischen Tierärzte des Landkreises Nordsachsen wurden ebenfalls zu diesem Thema sensibilisiert. Darüber hinaus werden alle Proben, die im Rahmen von Monitoringuntersuchungen bei Haus- und Wildschweinen auf Klassische Schweinepest, Brucellose und Aujeszkysche Krankheit entnommen werden, routinemäßig auf die ASP mit untersucht.

 

Hat es die Tierkrankheit hier überhaupt schon einmal gegeben und ist sie auf Menschen übertragbar?

 

Nein, sie hat es hier noch nicht gegeben. Wenn es Bürger in Länder wie Polen oder Litauen zieht - privat oder beruflich - brauchen sie sich nicht sorgen. Die ASP ist auf Menschen nicht übertragbar.

Gabi Liebegall

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oschatz
Oschatz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 55,44km²

Einwohner: 14.734 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 266 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04758

Ortsvorwahlen: 03435

Ein Spaziergang durch die Region Oschatz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr